Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Paul
Datum: 16.11.2011
Views: 2510
Bewertung
Unsere Leser bewerten diesen Artikel mit 5 von 5 Sternen
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 5 von 5
bei 2 Bewertung(en)

LTE Verfügbarkeit prüfen und Ausbau des LTE Netz

Durch die LTE Technik wird ein neuer Standard bei den mobilen Internetzugängen realisiert. Auch in Deutschland sollen die Verbraucher im Zuge der LTE Technologie von höheren Übertragungsraten profitieren können. Doch die LTE Technik befindet sich noch immer im Aufbau. Die ersten Netzbetreiber haben auf Bundesebene mit dem Auf- und Ausbau der LTE Netze begonnen. Zudem gingen in verschiedenen Regionen Deutschlands die ersten Pilotversuche an den Start. Bislang ist die LTE Verfügbarkeit in Deutschland jedoch gering. Dieses Bild soll sich bis 2015 ändern, so berichtet das LTE Portal LTE-Discounter.de, welches sich mit dem Thema „Long Term Evolution“ auseinander setzt. Bis dahin möchten die Netzbetreiber rund 80 Prozent der deutschen Haushalte mit der neuen Technik versorgen.

Der Fokus des Ausbaus der LTE-Netze liegt jedoch vor allem auf den ländlichen Gebieten. Durch dieses Vorgehen sollen die bislang noch vorhandenen weißen Flecken in der Breitbandversorgung in Deutschland verschwinden. Demnach werden zunächst Regionen die LTE Technik nutzen können, die dünn besiedelt sind oder in denen bislang kein Breitbandzugang vorhanden ist. Die Netzbetreiber werden diese Gebiete zuerst an das LTE Netz anschließen. Im Fokus der Netzbetreiber stehen laut aktuellen Berichten strukturschwache und ebenso dünnbesiedelte Regionen in Ostdeutschland. Diese Regionen müssen von Seiten der Konzerne bevorzugt behandelt werden, da der Ausbau des LTE-Netzes und der Verfügbarkeit an eine Auflage der Bundesnetzagentur geknüpft ist.

Während der LTE Versteigerung wurde diese Auflage von der Bundesnetzagentur konkretisiert. Erst wenn eben diese Regionen mit der neuen Technologie versorgt sind, können die Netzbetreiber mit dem Ausbau in den Ballungszentren beginnen. In den kommenden Jahren soll die LTE Verfügbarkeit jedoch auf Bundesebene ausgebaut werden. Bislang ist jedoch noch unklar, wann eine flächendeckende Verfügbarkeit realisiert werden kann. Letztlich müssen sich die Mobilfunkunternehmen auf dem Weg zu einer flächendeckenden Versorgung nicht nur auf den Ausbau der LTE-Netze konzentrieren, sondern auch auf die Erweiterung der erforderlichen Infrastruktur. Nach einer Entscheidung der Bundesnetzagentur müssen 90 Prozent der Regionen, die bislang als weiße Flecken gekennzeichnet werden, bis 2014 mit einer schnellen Internetverbindung versorgt sein.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz