Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Andreas Frikell
Datum: 18.07.2007
Views: 7376
Bewertung
Unsere Leser bewerten diesen Artikel mit 5 von 5 Sternen
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 5 von 5
bei 72 Bewertung(en)

Piercing Schmuck der Asmat

Das Volk der Asmat lebt in Irian Jaya, dem heutigen Indonesien. Dort besiedeln sie ein Gebiet im westlichen Tiefland, dass ungefähr der Größe Belgiens entspricht.
Bis vor circa 50 Jahren lebten sie noch völlig unberührt im Einklang mit der Natur.
Metalle waren nicht bekannt und ihr Schmuck wurden aus natürlichen Materialien wie Muscheln, Schnecken, Planzenfasern , Samen und Knochen hergestellt.
Die zum Bearbeiten des Kochen und Muschelschmucks benötigten Steinwerkzeuge wurden aus dem Hochland eingetauscht, da es im Siedlungsgebiet der Asmat keine natürlichen Steinvorkommen gab.
Der bekannteste und wohl auch eindruckvollste Schmuck der Asmat ist die sogenannte „Bipane“die im durchbohrten Nasenseptum von Männern getragen wurde.
Der „Bipane“ symbolisiert zwei gebogene Eberhauer, die einen grossen Wert darstellten und auch als Zahlungsmittel und Brautgeld fungierten.
Das Piercing wurde aus zwei gleichen Teilen einer Melo Schnecke (melo amphora) mit Hilfe von steinwerkzeugen geferigt.
Diese wurden dann in der Mitte mit Bienenwachs eingestrichenen Rottanstreifen verbunden.
Der Träger eines solchen Nasenschmucks, der damit auf seine Jagderfolge aufmerksam machen wollte hatte in der Asmatgesellschaft hohes Ansehen und Prestige.
Aber auch geschnitzte und mit Kopfjagdsymbolen geschnitzte Schweineknochen oder auch menschliche Oberschenkelhalsknochen wurden als Nasenschmuck verwendet.
Diese hatten zum Teil einen Durchmesser von bis zu 4 cm.
Schlichter Nasenschmuck in Form von Stäben aus Bambus oder einem sehr leichten Kalkstein waren weit weniger beliebt.
Ohrplugs ,die meist aus Bambus hergestellt wurden und waren den Frauen vorbehalten.
Der noch grüne Bambus wurde durch Ritzen mit Ornamenten versehen und hatte einen Durchmesser von bis zu 3 cm.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2021 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz