Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: MPE
Datum: 21.02.2011
Views: 2972
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Kleptomanie - welches ist die beste Therapie?

Kleptomanie ist eine Zwangskrankheit, die Menschen zum Stehlen zwingt. Wer Kleptomanie hat, empfindet nach einem Diebstahl ein kurzes Glücksgefühl, einen "Kick", das jedoch nicht lange anhält und bald durch einen weiteren Diebstahl erneuert werden muss. So werden diese Menschen also immer wieder zum Stehlen gezwungen und stehen damit vor einem großen Problem: Die meisten Menschen kennen dieses Krankheitsbild nicht und reagieren daher mit Unverständnis und Abweisung gegenüber von Kleptomanie betroffenen Personen.

Als Therapie für Kleptomanie kommen verschiedene Ansätze zum Tragen, die grundsätzlich an unterschiedlichen Punkten ansetzen. Ein Ansatz ist die medikamentöse Behandlung von Kleptomanen. Die bei dieser Therapie genutzten Medikamente setzen vor allem auf Antidepressiva. So soll eine übermäßige Ausschüttung von Stresshormonen verhindert werden, da diese oftmals für die Rahmenbedingungen sorgen, in denen die Kleptomanie zu Tage tritt. Eine weitere Form der Therapie sind psychotherapeutische Maßnahmen. Bei diesen Maßnahmen werden weniger die auslösenden Affekte ins Zentrum der Therapie gerückt, sondern vielmehr die Ursache der Kleptomanie. Diese Therapie setzt voraus, dass in den meisten Fällen psychische Störungen und Unterbewusstes für die Kleptomanie verantwortlich sind. Neben der Suche nach der Ursache versuchen psychotherapeutische Ansätze auch die Kräfte und Affekte zu kanalisieren, die ein kleptomanes Verhalten auslösen. So dient das Stehlen den Patienten in der Regel als Stressbewältigung und tritt in Situationen der Überforderung ein. Die Psychotherapie erzeugt solche Situationen künstlich um den Patienten dann einen Weg auf zu zeigen, wie die jeweilige Situation auch anders gelöst werden könnte. So hilft sie den Betroffenen besser mit ihrer Krankheit umgehen zu können und den Alltag ohne kleptomanes Verhalten bewältigen zu können. Die effektivste Therapie ist eine Kombination aus medikamentöser Behandlung und Psychotherapie.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2024 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz