Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Dave Mayermann
Datum: 10.04.2012
Views: 9645
Bewertung
Unsere Leser bewerten diesen Artikel mit 4 von 5 Sternen
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 4 von 5
bei 1 Bewertung(en)

Mit Zovirax gegen Lippenherpes

Durch ein geschwächtes Immunsystem kommt es häufig zu Lippenherpes. Kriterien, wie zum Beispiel fiebrige Erkältungskrankheiten, Ekelgefühle, Zahnbehandlungen, hormonelle Umschaltungen oder psychologische Belastungen begünstigen dabei die Aktivierung des Lippenherpes. Oftmals wird behauptet, dass Herpes etwas mit negativer oder mangelnder Hygiene zu tun hat - die sich bilden, wenn man schmutzig ist. Die sogenannten Herpes-simplex-Viren sorgen für den Ausbruch der Kontamination. Durch engen Hautkontakt kommt es zu einer Ansteckung. Wenn die Bläschen aufgekratzt werden, dann übertragen sich die Viren auf die Finger. Sollten die Finger mit den Viren in die Augen oder in die Genitalien kommen, können die Viren auch dorthin übertragen werden.

Lippenherpes ist nicht schön und macht auch keinen Spass. Der Grund für Lippenherpes ist die Virusinfektion und diese Viren können nicht entfernt oder bekämpft werden. Hat eine Infektion stattgefunden, sind die Viren immer im Körper und können nicht mehr entfernt werden. Ein Ausbruch kann vermieden werden, wenn eine rechtzeitige Behandlung durchgeführt wird. Um den Lippenherpes effektiv zu bekämpfen, helfen nur antivirale Medikamente, wie beispielsweise Zovirax Lippenherpescreme. Da es sich um Viren handelt, sind alle antibiotikahaltigen Medikamente wirkungslos. Die Lippenherpescreme von Zovirax enthält den Wirkstoff Aciclovir, der in eine spezielle Cremegrundlage eingebettet wurde, und besitzt die Fähigkeit, die Vermehrung der Viren zu stoppen, sodass eine Verkürzung des Krankheitsverlaufes eintritt.

Die richtige Anwendung von Zovirax

Normalerweise ist eines der ersten Anzeichen, beim Ausbruch von Lippenherpes, ein Kribbel- und Spannungsgefühl in der Mundregion. Hier gilt, je früher die Lippenherpescreme angewendet wird, desto besser. Oft entsteht Lippenherpes im Laufe der Nacht, und bleibt völlig unentdeckt bis zum nächsten Morgen. Auch hier ist eine Behandlung mit Zovirax noch sinnvoll. Die Creme - Zovirax - lässt sich nur bei Lippenherpes anwendbar. Haben Sie Genitalherpes oder Gürtelrose, darf Zovirax auf keinen Fall an den entsprechenden Stellen aufgetragen werden. Bei derartigen Leiden sollte eine Besprechung bei einem Arzt stattfinden. In so einem Fall kann der Arzt Rezepte verordnen, die garantiert helfen werden.

Zovirax ist ohne Ärztliche Verordnung, frei, in jeder Internet-Apotheke, erhältlich. Die Versandapotheke Medpex hat Zovirax immer auf Lager und Pakete sind im Schnitt nach 2 Tagen bei Ihnen.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2021 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz