Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Hans Peter Pinner
Datum: 06.07.2010
Views: 2743
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Phenol

Phenol zählt zur Gruppe der Phenole, es ist ein Derivat von Benzol. Verwendet wird Phenol zum synthetisieren von Kunstharzen, als Basisstoff für Medikamente, Unkrautvernichter und auch als Desinfektionsmittel.

Es gibt neun Namen für diese Chemikalie Carbol, Hydroxybenzen, Hydroxy-Cyclohexatrien, Hydroxybenzol, Karbolsäure, Steinkohlentkreosot, Benzolol und noch Benzenol. Einige sind zwar veraltet, aber in einigen Regionen werden auch diese Wörter noch gebraucht. Phenol wurde 1834 von Friedlieb Ferdinand Runge (Chemiker) zufällig entdeckt, bei der Destillation von Steinkohlenteer.

Phenol ist fest bei Raumtemperatur, schmilzt bei 41 °C und siedet ab 182 °C. Bei Zimmertemperatur sind es farblose Kristallnadeln, ansonsten ist es aber durch Verunreinigung rosa bis rötlich - braun gefärbt. Benzol besitzt einen charakteristischen und aromatischen Geruch.

Phenol hat eine toxische ätzende Wirkung auf Schleimhäute, Hau und Augen. Bei den Augen kann es zur Trübung der Hornhaut kommen, Verwachsungen der Lieder bis hin zur Erblindung. Hautrötungen nach Erstkontakt, später kommt es zu einer Weißfärbung der Hautstelle. Längerer Kontakt kann zur Bildung von Nekrosen Hautzellen führen mit dunkler Färbung. Phenol kann über verschiedenen Aufnahmen in den Organismus gelangen, so wie Haut, Inhalation oder Oral. Im Körper schädigt die Säure akut die Nieren, Blut, zentrales Nervensystem, und das Herz und Kreislaufsystem. Beim einatmen treten als Vergiftungssyntome Schwindel, Kopfschmerzen, Störungen der Ohren, Schlaflosigkeit, Erbrechen und Nierenreizungen auf. Bei der Aufnahme großer Mengen, besteht die Gefahr von akutem Nierenversagen. Die Aufnahme durch den Mund bewirkt zusätzlich Verätzungen im Mund, Rachen, Speiseröhren und Magenbereich. Eine Orale Einnahme von 1g kann schon tödlich für den Menschen sein.
Große Bedeutung hat das Phenol für die Farbenindustrie und Medizin (Desinfektionsmittel). Der Handelsname ist Karbolsäure.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz