Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Marcus Müller
Datum: 04.07.2010
Views: 2646
Bewertung
Unsere Leser bewerten diesen Artikel mit 5 von 5 Sternen
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 5 von 5
bei 1 Bewertung(en)

Löschspray für Büros

Ein Löschspray besticht durch seine geringe Größe von maximal 30 Zentimetern und einem geringen Gewicht von ca. 800 Gramm. Durch diese Eigenschaften kann ein Löschspray auch im Regal oder in der Schublade eines Büros aufbewahrt werden. Diesen Umstand machten sich die Hersteller von Löschsprays zunutze und entwickelten Löschsprays speziell für den Einsatz im Büro. Nachdem sich im Büro viel Papier, Holz und Textilien befinden, wurde das verwendete Löschmittel speziell hierauf abgestimmt. Aber auch Flüssigkeitsbrände der Brandklassen A und B können mit einem Löschspray für Büros im Keim erstickt werden. Lediglich gegen Brände von polaren Lösungsmitteln hat ein Löschspray für Büros keine Chance. Hin und wieder kann es passieren, dass Elektrogeräte zum Brennen anfangen, bzw. sich im Innenleben dieser sogenannte Schwelbrände entwickeln. Hier kann das Löschspray für Büros ebenfalls benutzt werden. Zahlreiche Tests haben bewiesen, dass die Elektrogeräte hierbei keinen Schaden nehmen und Geräte von bis zu 1000 Volt können mit dem Löschspray besprüht werden. Aber auch eine unachtsam weg gelegte Zigarette kann in einem Büro schnell einen Großbrand auslösen. Durch die zwanzig Sekunden anhaltende Sprühkraft eines Löschsprays kann ein mittlerer Brand im Papierkorb ebenfalls gelöscht werden. Zugute kommt noch die Tatsache, dass das Löschspray aus einer Entfernung von bis zu dreieinhalb Metern abgedrückt werden darf.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2022 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz