Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Dr. Holger Dewes
Datum: 09.01.2009
Views: 6517
Bewertung
Unsere Leser bewerten diesen Artikel mit 3 von 5 Sternen
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 3 von 5
bei 2 Bewertung(en)

Druck im Ohr durch die Halswirbelsäule?

Bei „ Druck in den Ohren“ handelt es sich um ein Symptom und nicht um eine Krankheit. Druck in den Ohren kann durch sehr viele unterschiedliche Ursachen bestimmt sein. Der Druck tritt gelegentlich sehr schnell auf und die betroffene Person ist sehr beunruhigt darüber. Die Ursachen sind jedoch oft sehr Harmlos. So kann zum Beispiel ein simpler Ohrenschmalz – Pfropf dafür verantwortlich sein. Neben den Ohrkrankheiten und nasalen Ursachen (z.B. verstopfte Nase, chronische Sinusitis etc.) können auch Probleme außerhalb der Ohren können für einen Ohrendruck verantwortlich sein.

Die Halswirbelsäule ist eine sehr häufige Ursache für Druck in den Ohren außerhalb des Ohres. Das oberste Kopfgelenk und der Querfortsatz des obersten Halswirbels befinden sich in unmittelbarer Nähe zum äußeren Gehhörgang und somit zum Ohr. Dieses Beschwerdebild tritt oft in Kombination mit seitlichen Kopfschmerzen und/oder Schluckbeschwerden auf. Die Diagnostik dieses Beschwerdebildes ist für den geübten Arzt recht einfach. Dennoch müssen alle Erkrankungen des Ohres ausgeschlossen werden. Daher ist der Gang zum HNO Arzt ein Muss.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2022 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz