Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Martin Schmidt
Datum: 10.09.2007
Views: 1451
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Kronleuchter, prunkvolle Beleuchtung

Ein Kronleuchter stellt die prunkvollste Möglichkeit dar, einen Bereich zu beleuchten. In früheren Zeiten ebenfalls als Lüster bezeichnet, kennzeichnet sich der Kronleuchter durch mehrere Lichtquellen und Körpern zur Brechung des Lichts aus. Aufgrund der Edelsteine, Glas oder Kunststoff wird das Licht wirkungsvoll gebrochen, so dass ein anmutiges und außerordentliches Lichtspiel entsteht. Durch ihr brillantes Auftreten werden Kronleuchter mit Vorliebe in großen Räumen eingesetzt, aber ebenfalls in privaten Räumlichkeiten finden sie den Gebrauch. Die Herkunft der Kronleuchter reicht bis ins Mittelalter zurück. Damals wurden sie vor allem in Kirchen eingesetzt, um den großen Raum effektiv mit Licht in Geltung zu setzen. Jedoch zu der benannten Zeit waren Kronleuchter wesentlich schlichter und einfacher. In der Regel bestanden die damaligen Kronleuchter aus einem Holzkreuz auf dem Kerzen mit Nägeln befestigt wurden. Ab dem 15. Jahrhundert entwickelten sich dann die Kronleuchter, wie wir sie heutzutage kennen. Mit Vorliebe in Schlössern oder adligen Grafenhäusern verhalfen die aus Kupfer hergestellten Lüster zu Ansehen. Danke der Einführung von industrieller Herstellung von Glas, wurden die Kristalle bald ein beliebter Zusatz zu den alten Kronleuchtern. Inzwischen werden die Lüster nicht mehr mit brennbaren Kerzen ausgestattet, sondern mit modernen Leuchtmitteln, wie sie ebenfalls in anderen Lampen Anwendung finden. In Zeiten der Energiespardebatte können auch Kronleuchter mit Sparglühbirnen verziert werden. Der weltweit größte Kronleuchter hängt im Wiener Rathaus. Er wurde für die Weltausstellung 1878 in Paris ausgedacht und hat enorme Ausmaße. Er wiegt 3,2 Tonnen und hat einen Durchmesser von 5000 Meter. Für die Instandhaltung dieses Leuchters wurde ein extra Wartungsgang aus Panzerglas im Inneren angelegt. Inzwischen sind Kronleuchter nicht mehr ausschließlich das Sonderrecht der Reichen und Adligen. Derweil kann in jedem Kaufhaus oder Fachgeschäft ein Lüster käuflich erworben werden. Vor allem auch in Onlineshops- oder Auktionen ersteht der zukünftige Käufer heutzutage für wenig Geld eine anschauliche Alternative zu bekannten Lampen. Durch die hohe Anzahl von Glühbirnen und Kristallen ist die Putzintensität der Lüster aber stetig echt groß.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2021 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz