Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren




Infos zum Artikel
Autor: Domainvermarkter
Datum: 20.09.2011
Views: 1618
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Trotz Preisbindung beim Bücherkauf Geld sparen

Das Internet ist mit zahlreichen Onlineshops bevölkert, die als Sparmaßnahmen für Kunden immer öfter spezielle Gutscheincodes anbieten, durch die sich verschiedenartige Vorteile beim Kauf der gewünschten Artikel erreichen lassen. Die Palette an Vorteilen reicht von versandkostenfreiem Versand und kostenlosen Produktproben über Gratisartikel bis hin zu mehreren Euro oder Prozenten Nachlass auf den Bestellwert. Ob Lebensmittel, Elektroartikel oder Multimediaartikel, Rabatte durch Gutscheine sind in beinahe allen Shopping-Bereichen möglich.

Eine Ausnahme, an der sich zahlreiche Literaturfreunde stören dürften, sind Bücher, da diese der Buchpreisbindung unterliegen. Egal, in welchem Buchladen oder Onlineshop die Schmöker gekauft werden, der auf dem Buch aufgedruckte Preis ist bindend. Man wird im Normalfall also keinen günstigeren Anbieter finden. Im Normalfall wohlgemerkt, denn immer öfter ist beispielsweise ein bol.de Gutschein extra dafür angelegt, Rabatte auch bei Büchern zu ermöglichen. Bei neu veröffentlichten Gutscheincodes ist im Gegensatz zu früher oftmals kein Vermerk mehr zu lesen, der die Gültigkeit auf Bücher ausschließt. Selbst mit einem Mindestbestellwert von 20 Euro hat der Shop bol.de für Bücherfreunde einen dicken Vorteil: Neue, gebundene Bücher kosten oft mindestens ebenso viel. Da man den neuesten Roman seines Lieblingsautors also bei der Konkurrenz "dank" der Buchpreisbindung zum selben Preis bekommen würde, kann der Kunde auch gleich in dem Shop bestellen, der mit einem Gutschein einen Rabatt bietet.

Durch verschiedene Maßnahmen kann die Buchpreisbindung jedoch auch entfallen. Mängelexemplare, die mit einem Stempel am Buchschnitt versehen sind und sichtbare Mängel wie Kratzer oder Schnitte haben, dürfen zu einem günstigeren Preis verkauft werden. Die Buchpreisbindung kann auch aufgehoben werden, wenn ein gebundenes Buch einige Zeit später als günstigeres Taschenbuch erscheint. Die großen Preisunterschiede zwischen gebundenem Buch und Taschenbuch fallen weg, indem das gebundene zum selben Preis verkauft wird, da der Großteil der Interessenten sich eh für das Taschenbuch entscheiden würde. Für den Bücherkauf im Internet sollten Sie allerdings immer aktuelle Vorteile im Hinterkopf behalten.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz