Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: ReplaceDirect
Datum: 29.06.2011
Views: 1583
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Die Top Ten-Charts der Laptopreparaturen

Eine unabhängige Studie, die im Namen von www.replacedirect.de ausgeführt worden ist, hat aufgezeigt, dass ein kaputter Screen der häufigste Reparaturgrund bei Laptops darstellt. Auf dem nächsten Platz befindet sich mit weitem Abstand eine defekte Tastatur, gefolgt vom LCD-Inverter.
Die unabhängige Studie brachte ans Tageslicht, dass 54% der im Auftrag gegebenen Laptopreparaturen den Screen betreffen. Damit führen sie die “Top 10”-Liste der Reparaturen an tragbaren Computern an! Ist der Screen beim Herunterfallen kaputtgegangen, sollten häufig ebenso andere sichtbare Teile, wie u.a. die Scharniere am Gehäuse ausgetauscht werden. Die “TOP 3” wird komplettiert durch Schäden an der Tastatur (16%) und dem LCD-Inverter (10%). Letzteres sorgt für die Versorgung von Licht des Screens. Jene und zusätzliche Schäden sind häufig auf einen intensiven Gebrauch des Laptops zurückzuführen.
Im folgenden ist die komplette ”TOP10”-Hitliste der Laptopreparaturen:

1. LCD-Bildschirme 54%
2. Tastaturen 16%
3. LCD-Inverter 10%
4. DC-Jacks 8%
5. Hard Disks 6%
6. Gehäuse 3%
7. Scharniere 1%
8. Ventilatoren zur Kühlung 1%
9. Mainboard 0,5%
10. DVD-CD-Laufwerke 0,5%

Im weiteren gibt es so gut wie keinen einen Defekt, der überaus schwerwiegend ist, dass man sein Laptop gleich wegschmeissen sollte. Die meisten vorkommenden Schäden lassen sich gut durch Ersatzteile wieder reparieren. Jedoch ist die Reparatur von Teilen wie zum Beispiel dem Motherboard sehr teuer, so dass eine Vielzahl von Laptopbesitzer sich für den Kauf eines nagelneuen Laptops entscheiden.

In der Studie wurden kaputte Akkus und Ladegeräte unberücksichtigt gelassen, weil jene externen Teile ohne Reparatur am tragbaren Gerät ersetzt werden können.

Replacedirect, der bekannteste Anbieter von Notebookreparaturen in den Niederlanden, empfiehlt immer wieder kehrende Notebook-Check-Ups, ähnlich wie Inspektionen beim PKW. Auf diese Art können die häufigsten Mängel bereits vorzeitig gesehen und in Ordnung gebracht werden, zum Beispiel könnte man eine verschlissene Hard-Disk erneuern, bevor der 100%-ige Datenverlust entstanden ist! Momentan haben 22% der beruflich benutzten Laptops einmal im Jahr eine Schadensbehebung nötig. Jene Prozentzahl sollte laut ReplaceDirect durch eine immer wieder kehrende Wartung spürbar verringert werden. Unternehmen könnten Ihre Laptop-Bestände durch ReplaceDirect warten und auf den neuesten Stand bringen lassen, so dass jene immer ready sind.
Aus der Untersuchung geht hervor, dass beim tragbaren Computer nach einem Sturz vor allem der Bildschirm und weitere sichtbare-Teile demoliert werden. Viele Unfälle geschehen, wenn Kinder den tragbaren Rechner unabsichtlich vom Tisch stoßen oder das Laptop auf dem Weg zum PKW aus der Hand rutscht. ReplaceDirect empfiehlt daher tragbare Computer an einem sicheren Ort ausserhalb der Nähe von Kindern zu setzten, so dass keiner über das Netzteil fällt. Ebenso beim Transportieren sollte auf eine gut gepolsterte Schutzhülle geachtet werden, wie u.a. eine Laptoptasche, die gegen Kratzer und vor Regen absichert.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2022 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz