Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Peter Weimann
Datum: 14.04.2010
Views: 1761
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Gold als technische Notwendigkeit

Viele Jahre wurde Gold nur als luxuriöses Edelmetall für die Oberschicht angesehen und in kleinen Mengen auch als Währungsmittel verwendet. Doch vor allem in unserer modernen Zeit, in der wir in Europa auf eine international anerkannte Währung setzen können, finden sich viele weitere Anwendungen dafür. Auch wenn ein großer Teil des auf der Erde vorkommenden Goldes, immer noch in die Schmuckindustrie fließt und es auch viele Menschen gibt, die sogar ihre Essen damit veredeln, so findet das Edelmetall, aufgrund der individuellen Eigenschaften, auch in vielen anderen Bereichen Verwendung.

Das muss aber nicht unbedingt ein Phänomen der Neuzeit sein, denn bereits vor vielen hundert Jahren wurden Goldpartikel aus dem Goldankauf, zusammen mit Alkohol, zu sich genommen, was eine heilende Wirkung zur Folge haben sollte. Selbst heute gibt es noch „Goldbrand“ Spirituosen. Was allerdings auf die Gegenwart zurückzuführen ist, ist die verbreitete Verwendung in der Elektronik. So ist der Edelmetallhandel immer noch notwendig, da Gold in hochwertigen Lautsprechern und Computerkomponenten als Kontakt benutzt wird. Das wird gemacht, weil Gold elektrischen Strom extrem gut leitet. Zudem läuft es, selbst bei dauerhafter Feuchtigkeit, nicht an und behält ständig seinen Glanz.

Selbst in der Raumfahrt wird Gold eingesetzt, indem es besonders kritische Stellen eines Spaceshuttles beim Wiedereintritt in die Atmosphäre, vor der Hitze schützt. Auch wird es auf die Helme der Raumanzüge aufgedampft, um vor direkten Sonnenstrahlen zu schützen, die im Weltall deutlich gefährlicher sind, da sie nicht durch eine Atmosphäre gefiltert werden. Das Edelmetall eignet sich dazu am besten, weil es bestimmte Teile des Lichtspektrums reflektiert, die für das menschliche Auge schädlich wären.
So wird zwar Gold kaum noch als Währungsmittel verwendet, allerdings wurden dafür zahlreiche andere Anwendungen gefunden, die eine weitere Versorgung mit Gold benötigen.

.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz