Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Johannes Hinrichsmeyer
Datum: 08.11.2013
Views: 1310
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Einen guten Klavierlehrer finden

Richtig Klavier spielen lernen ohne Klavierlehrer ist eine aussichtslose Sache - nirgendwo sind die Methodik, die Technik und die ständige Einflussnahme des Lehrenden so bedeutsam wie bei diesem Instrument. Deswegen ist auch ein guter Klavierlehrer wichtig. Denn von seinen Fähigkeiten hängt es ab, ob der Klavierschüler eine solide Spieltechnik entwickelt und wie schnell Fortschritte zustande kommen. Klavier spielen lernen ist ein Langzeitprozess, der einige Jahre in Anspruch nimmt.

Die Vorteile einer Musikschule

Bei den Musikschulen ist jeder Interessent an der richtigen Adresse, denn diese Einrichtungen stellen nur Klavierlehrer ein, die ihr Fach auch beherrschen. Zudem wird hier nach bewährten musikpädagogischen Konzepten gearbeitet. Der offizielle Unterrichtscharakter ist zwar vielleicht nicht so sehr nach dem Geschmack der Klavierschüler, aber sehr hilfreich für den Lernprozess, der Ausdauer und Engagement von beiden Seiten verlangt. Das hat natürlich einen höheren Preis zur Folge, senkt aber das Risiko, das Geld mehr oder weniger umsonst auszugeben.

Die Vorteile eines privaten Klavierlehrers

Selbstverständlich gibt es auch genügend Privatlehrer mit guter Qualifikation. Hier ist immer darauf zu schauen, wie lange der Klavierlehrer seine Profession schon betreibt. Wer damit sein Einkommen erzielt, ist in der Regel auch ein Kenner seines Fachs. Private Klavierlehrer können bei gleicher Qualifikation preiswerter als Musikschulen sein, da sie nicht mit der Administration einer Einrichtung belastet sind. Studenten und Musiker, die ihre Dienste am preiswertesten anbieten, reichen in der pädagogischen Qualität aber kaum an professionelle Klavierlehrer heran. Sie haben allerdings oft den Vorteil, dass sie die Freude am Musizieren besser "herüberbringen". Hier vereinbart man am besten eine Probestunde, um zu sehen, ob der Klavierschüler mit dem Klavierlehrer effektiv lernen kann.

Ganz wichtig beim Klavier spielen lernen

Ein eigenes Instrument zu Hause ist ein absoluter Vorteil, denn Übungsstunden außer Haus nach Plan sind nicht besonders produktiv. Immer, wenn der Klavierschüler die Lust verspürt, sich an das Instrument zu setzen, sollte er das auch können. Denn eines kann kein Klavierlehrer ersetzen: das stete Üben. Wem das eigene Klavier neu angeschafft zu teuer ist, und das trifft wohl auf die meisten zu, der kann ein Klavier auch gebraucht kaufen. Klavierläden wie Johannes Hinrichsmeyers Klavierladen in Berlin lassen sich fast überall finden.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2019 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz