Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Markus Fugmann
Datum: 28.12.2012
Views: 1866
Bewertung
Unsere Leser bewerten diesen Artikel mit 5 von 5 Sternen
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 5 von 5
bei 2 Bewertung(en)

Bewerbung 2013

Was gilt es bei einer Bewerbung 2013 zu beachten? Welche Bewerbungstrends gibt es im Jahr 2013? Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen und Trends zusammengefasst:

Auch 2013 setzt sich der Trend zur Online-Bewerbung fort. Doch aus dem Trend ist inzwischen ein Standard geworden: 28 % der Unternehmen verlangen Bewerbungsunterlagen per E-Mail und 13 % der Arbeitgeber setzen auf Online-Formulare auf Ihrer Website. Die klassische Bewerbungsmappe wird bei 40 Prozent der Unternehmen bevorzugt und 17 Prozent der Personalentscheider habe keine Präferenz (Daten von BITKOM, Januar 2012). Wir raten Ihnen: Rufen Sie an und fragen Sie nach, welche Bewerbungsform bevorzugt wird, sollte aus der Stellenanzeige keine eindeutige Präferenz hervorgehen. Auf jeden Fall sollten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in digitaler Form vorliegen haben, um geg. schnell reagieren zu können.

Business-Netzwerke 2013

Business-Netzwerken wie Xing oder LinkedIn werden sowohl für Personaler als auch Bewerber/innen 2013 noch wichtiger: Immer mehr Personaler und natürlich Headhunter suchen auf diesen beiden Plattformen nach Fachkräften. Für Bewerber/innen ist es deshalb wichtig, Ihr Profil professionell zu gestalten und eine positiven Online Reputation aufzubauen.

Tipp:
Mit Hilfe von Google Alert können Sie verfolgen, wenn neue Veröffentlichungen mit Ihrem Namen im Internet bzw. von Google gefunden werden.

Telefoninterview/Bewerbungsgespräch via Skype 2013

Der Vorteil eines Telefoninterviews oder eines ersten Bewerbungsgespräches via Skype liegt darin, dass für beide Gesprächspartner ein erster "persönlicher" Kontakt mit geringem Aufwand hergestellt werden kann, denn immer mehr Menschen mit großer Distanz zum Wohnort. Für Bewerber/innen bedeutet dies: Eine gründliche und sorgfältige Vorbereitung, besonders auf ein Bewerbungsgespräch via Skype.

Trend Anonymisierte Bewerbung 2013?

Glaubt mann der Mehrheit der Personalentscheider, wird sich die anonymisierte Bewerbung 2013 nicht durchsetzen. Die Vorteile der höheren Gleichbehandlung scheinen die Nachteile nicht aufzuwiegen. Vermutlich würde sich die Entscheidung nur auf das Vorstellungsgespräch verlagern. Besonders in Berufen mit Kundenkontakt ist der persönliche Eindruck besonders wichtig. Hier bleibt auch 2013 ein Bewerbungsfoto hilfreich.

Fazit:

Egal welche Form Sie Ihrer Bewerbung 2013 geben: Am wichtigsten bleibt die Qualität und der Inhalt Ihrer Bewerbungsunterlagen. Hier ist Individualität und Kreativität gefragt. Jürgen Hesse, bekannter Bewerbungsratgeber-Autor rät, sich ein Profil zu geben und sich eine Marke zu geben.

Weitere aktuelle Bewerbungstipps finden Sie auf dem neuen Bewerbungs-Blog.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz