Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Harald Weber
Datum: 06.05.2011
Views: 1664
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Platz 1 auf Google und trotzdem kein Erfolg?

Welcher Selbständiger, Freiberufler und Geschäftsmann träumt nicht davon, mit seiner Webseite auf Platz 1 bei Google gelistet zu sein, um so Besucher für seine Webseite zu gewinnen, die dann zu Kunden werden, für die man nicht einen einzigen Cent an Werbung zahlen muss.

Nun, das muss in der Tat kein Traum bleiben. Die Frage ist aber, ob ein Top-Ranking in den Suchmaschinenergebnissen im Hinblick auf die Kundenakquise auch tatsächlich mehr Kunden, mehr Umsatz und Gewinn bedeutet. Denn wenn Ihre Webseite nicht in der Lage ist, aus Webseitenbesuchern Kunden zu machen oder zumindest Leads zu generieren, dann nutzt auch eine gute Platzierung in den Suchmaschinen nicht viel.

Viele Firmenwebseiten taugen einfach nicht zur Kundegewinnung bzw. Leadgenerierung. Das Problem liegt in der zu geringen Conversion-Rate. Mit anderen Worten: die Webseite produziert nicht genügend Verkäufe bzw. Bestellungen oder Kundenanfragen. Das ist insbesondere von Nachteil, wenn man z.B. bezahlte Werbung wie Google Adwords nutzt. Oft werden zwar die Anzeigen angeklickt, aber die Zahl der Verkäufe oder die Zahl der Leads, die dann auf der Webseite generiert werden, ist dann mehr als enttäuschend. Außer Spesen nichts gewesen!

Wer seine Webseite zum Akquirieren von Kunden oder Kundenanfragen erfolgreich nutzen will, muss wissen, dass eine Top Position eben alleine nicht ausreicht, um in genügend hoher Anzahl Aufträge oder Leads zu produzieren, wenn die Webseite für die Besucher nicht attraktiv genug ist und diese schon nach sehr kurzer Zeit die Webseite wieder zu verlassen, um sich woanders hinzuklicken.

Sie müssen also Ihre Webseite interessant und für die Besucher attraktiv machen, damit diese sich weiter auf Ihrer Webseite aufhalten und sich weiter mit dem Inhalt beschäftigen und im Idealfall etwas bestellen oder zu einem Lead werden, indem sie sich beispielsweise in Ihren Newsletter eintragen. Und "attraktiv" hat hier nicht zwingend etwas mit dem Design oder Layout Ihrer Webseite zu tun. Oft wird Attraktivität bei Webseiten mit einem schönen Design gleichgesetzt. Eine schöne Webseite bringt Ihnen aber leider nicht automatisch mehr Kunden, mehr Umsatz und mehr Gewinn.

Attraktiv heißt hier, dass Sie den Besuchern das geben, wonach sie suchen. Das ist ja der Grund, warum sie ein bestimmtes Suchwort in die Suchmaschinen eintippen und dann im Idealfall auf Ihrer Webseite landen. Findet der Besucher auf Ihrer Webseite nicht das, was er sich vorgestellt hat oder was er gesucht hat, klickt er sich schon nach sehr kurzem Aufenthalt auf Ihrer Webseite wieder weg. Schade um die verlorene Chance, diesen Besucher zum Kunden oder zumindest zu einem Interessenten für Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu gewinnen.

Mit seinen Webseiten zu bestimmten Suchwörtern ganz vorne in den Suchmaschinenergebnissen gelistet zu sein, ist sicher wünschenswert, macht aber nur Sinn, wenn Ihre Webseite eine akzeptable Conversion-Rate aufweist. Ansonsten lohnt der ganze Aufwand für die Suchmaschinenoptimierung nicht.

Weitere Tipps zum Thema Kunden gewinnen im Internet und einen kostenlosen Report finden Sie auf neukunden-finder.de.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2022 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz