Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: PAC Handel & Service GmbH
Datum: 20.08.2010
Views: 1984
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Teletakt und Hundezaun

Ein Teletakt ist ein Gerät für die Hundeerziehung und besteht aus einem Sender und einem Empfänger (am Hundehalsband). Jeder Teletakt ist gleich aufgebaut. Der Sender in der Fernbedienung schickt per Funk ein Signal an den Empfänger. Dies löst beim Empfänger ein Stromimpuls am Hundehals aus. Ein Teletakt wird zur effizienten Hundeerziehung eingesetzt, jedoch soll ein solches Gerät nicht die allgemeine Hundeerziehung ersetzen. Der Teletakt oder auch ein Hundezaun wird nach einer erfolgreich abgeschlossenen Hundeausbildung eingesetzt, um diese zu festigen und zu unterstützen sowie um neue Probleme im Verhalten des Hundes zu beseitigen. Diese sind sehr unterschiedlich und können vom unerlaubten Aufstehen aus dem Befehl "Platz" bis zur unkontrollierten Jagd reichen.

Ein Teletakt kann besonders gut bei Hunden eingesetzt werden, denen das Jagen völlig abgewöhnt werden soll oder die unkontrolliert jagen. In diesen Fällen ist ein Teletakt die beste und sicherste Art, um Jagdhunden dies im erwünschten Rahmen zu gewährleisten oder dem Hund das Jagen komplett abzugewöhnen. Außerdem wird der Teletakt bei Hunden eingesetzt, die z.B. folgende Verhaltensweisen aufweisen: Löcher graben im Garten, ständiges Bellen während der Autofahrt, nicht reagieren auf das Kommando „bei Fuß“ oder „komm“ oder unerwünschtes Bellen allgemein.

Ein Teletakt sollte nicht bei bei Hunden unter 6 Monaten, bei allgemeinen Autoritätsproblemen oder bei Grundübungen wie Sitz eingesetzt werden.
.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2024 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz