Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Lasse Reinboeng
Datum: 21.04.2010
Views: 1952
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Papierabfall mit Brikettpressen sinnvoll nutzen

Bei der Anschaffung einer Brikettpresse für Papier sind verschiedene Kriterien zu beachten. Dazu sind neben den Anschaffungskosten auch Parameter wie Leistung, Durchsatz, Energieverbrauch und Zuverlässigkeit der Maschinen ebenso wichtig wie die Qualität der Briketts und der Service des Anbieters. Höcker Polytechnik ist in Sachen Brikettpressen für Papier der ideale Partner für Industrie und Handwerk. Abhängig vom Material erreichen diese überdurchschnittlich hohen Durchsatzleistungen pro Stunde und eignen sich zudem für den Betrieb in jeglicher Umgebung.

Die Maschine funktioniert nach dem Einzelpress-Prinzip, wobei jedes Brikett einzeln unter hohem Druck gepresst wird. Dieser Vorgang erfolgt ohne die Verwendung von Zusätzen oder künstlichen Bindemitteln. Damit bleibt das Papier-Brikett ein Naturprodukt und entspricht den aktuellen Umweltschutz-Vorschriften nach DIN 51731 und ÖNorm M 7135. Unmittelbar nach dem Pressvorgang fallen die handwarmen Briketts in einen Container oder werden automatisch verpackt. Eine Kühlstrecke wie bei Anlagen, die nach dem Strangpressprinzip arbeiten, ist hier nicht notwendig.

Höcker Polytechnik bietet im Rahmen der Brikettpressen auch moderne Blechverkleidungen, die die Geräusche der Presse dämmen und das Arbeiten in Maschinennähe angenehmer und sicherer machen. Neben der hohen Produktivität, der Betriebssicherheit und Langlebigkeit zeichnen sich Höcker Polytechnik Maschinen von Haus aus durch ein modernes Design aus.

Das Pressverfahren funktioniert folgendermaßen:
In der Brikettpresse werden vom Materialbehälter die Späne oder der Staub durch eine Förderschnecke oder einen hydraulischen Vorverdichter in die zylindrische Presskammer transportiert. Dort komprimiert der hydraulische Presskolben das Material zu kompakten, festen Briketts. Nachdem der eingestellte Druck erreicht wurde, öffnet die Pressvorrichtung selbsttätig und das erzeugte Brikett wird hinaus geschoben.

Brikettpressen für Papier von Höcker Polytechnik sind mit einem Rührwerk und einem Schneckenvorverdichter ausgestattet. Das Rührwerk füllt den Vorverdichterkanal kontinuierlich mit Spänen. Der Schneckenvorverdichter befördert und verdichtet die Späne. Die Kraftübertragung auf den Brikettpressen-Kolben wird mittels des exzentrisch gelagerten Pleuels von der Kurbelwelle, an welcher ein großes Schwungrad angebaut ist, auf den Presskolben übertragen. Der Presskolben verdichtet die Späne kontinuierlich in der hydraulisch gesteuerten Presszange zu einem stabilen Brikettstrang. Dieser Brikettstrang wird in den Kühlkanal ausgestoßen und gekühlt. Die Technologie der Brikettpressen garantiert eine individuell einstellbare und immer gleich bleibende Größe der Briketts. Die SPS Steuerung ist in einem staubdichten Schaltschrank eingebaut. Insgesamt bieten die Brikettpressen von Höcker Polytechnik kurze Amortisationszeiten und eine lange Lebensdauer für den Betreiber.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz