Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Karoline Bleibner
Datum: 18.03.2010
Views: 1651
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

LED-Licht jetzt auch aus Taschen-Lampen

Taschen-Lampen sind kleine, mobile Lichtquellen, die sich mit eigener Energie versorgen können. Taschen-Lampen leuchten meist mit Akkus oder Batterien. Der Name entstand dadurch, dass die Taschen-Lampen klein und handlich genug sind, um sie ganz einfach in eine Tasche zu verstauen zu können. Taschen-Lampen werden äußert vielseitig verwendet, ob für kleine handwerkliche Arbeiten, oder wenn der Strom ausfällt und keine Wandleuchte im Zimmer mehr den Raum erhellt, kommen sie zum Einsatz. Bei Kindern sind Nachtwanderungen immer ein Erlebnis, da dürfen Taschen-Lampen natürlich auch nicht fehlen. Generell sind Taschen-Lampen der perfekte Begleiter für unterwegs, jedoch können sie allerdings nur relativ kleine Flächen beleuchten. Um größere Bereiche auszuleuchten, benötigt man schon einen Scheinwerfer oder einfache Decken- oder Tischleuchten.

Doch jetzt kann man die Zeiten vergessen, als alte Taschen-Lampen noch schlimme Batteriefresser waren. Moderne LED-Taschen-Lampen sind die Zukunft und übertreffen die meisten ihrer veralteten Glühbirnen-Ahnen in der Leuchtkraft um das Dreifache. Zudem ist der Energieverbrauch durch immer leistungsfähigere LED-Leuchten mittlerweile auf ein Minimum geschrumpft. Die Lebensdauer bei LED-Taschen-Lampen verlängert sich durch den niedrigen Stromverbrauch.
.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz