Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Julia Weise-Holtgräwe
Datum: 05.06.2009
Views: 842
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Umfangreiche Tipps zum Stromverbrauch

Wir Menschen sind es einfach schlichtweg gewöhnt, im alltäglichen Leben eine ganze Menge Strom zu verbrauchen. Nennt man hier das Kind beim Namen, so muss man feststellen dass auf der einen Seite die Stromkosten wahrlich in die Höhe geschossen sind, aber auch das die Menschen als Endverbraucher eine ganze Menge Strom verschwenden. Dies führt zwangsläufig irgendwann einmal zu erheblichen Engpässen in der Versorgung. Besonders junge Menschen treffen solch hohe Stromkosten enorm. Schließlich befinden diese sich zumeist in der Ausbildung oder aber sie studieren derzeit und haben neben ihrem Bafög ohnehin schon recht wenig Geld was ihnen monatlich zur Verfügung steht. Nichts desto Trotz wird in vielen Haushalten mehr Strom verschwendet, als sinnvoll genutzt. So werden beispielsweise Standby Funktionen nicht ausgeschaltet und auch diverse Kühl- und Gefriergeräte werden ebenfalls nicht ausgetauscht. Alle diese Funktionen, wobei hier nur zwei Beispiele genannt wurden, sorgen dafür, dass die Jahresendabrechnung der Stromversorger wieder einmal höher ausfällt, als man dies vielleicht erwartet hätte. Schaut man sich zudem noch im Internet auf diversen Webseiten um, so wird man einen umfangreichen Strom-Anbieter Vergleich anstellen können, welcher durchaus in der Lage ist, diverse Tipps und Tricks zu vermitteln, wie man effizient und innovativ Strom sparen kann. Nimmt man sich als Endverbraucher einmal vor, sich dem eigenen Stromverbrauch angemessen zu stellen, so wird deutlich, wie viel Strom und bares Geld sich in einem Jahr alleine einsparen lässt, ohne hierbei auf wichtige Elemente verzichten zu müssen.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz