Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Christian Lang
Datum: 25.02.2015
Views: 878
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Proteinshakes mit Maß und Ziel einnehmen

Es gibt Fitnessgurus und es gibt perfekt gestylte Superstars im Sportbereich, die für ein gesundes Leben plädieren. Von nichts kommt nichts, wer faul auf dem Sofa eine Chip Tüte nach der anderen in sich reinstopft und diese mit Bier oder hochprozentigen Zuckergetränken runterspült, der wird nie das Traumgewicht oder die Idealfigur erreichen. Mit Hilfe von richtig leckeren Shakes und regelmäßigen Sporteinheiten wird der Weg zwar steil und steinig sein, doch man sieht schnell den erwünschten Erfolg.

Proteinshakes sind bei Jung und Alt sehr beliebt. Die Vorteile der Shakes sprechen für sich, da man neben den schweißerregenden Sportaktivitäten dem Körper etwas gibt, dass er dringend nötig hat. Shakes sind einfach und schnell zubereitet. Mithilfe der Shakes kann man die notwendige tägliche Proteinmenge erreichen. Die Proteinshakes haben einen sehr hohen Proteingehalt, den man beim Muskelaufbau dringend benötigt. Die Eiweißshakes sind auch zur Ergänzung der Ernährung ideal einsetzbar. Shakes können ab und dann eine ganze Mahlzeit ersetzen, doch sollte dies nicht als Aufforderung verstanden werden, gänzlich auf feste Nahrung zu verzichten.

Proteinshakes sind kostengünstig herstellbar und es ist eine breite Palette von Variationen möglich. Abnehmen ist ein guter Grund, sich zu bewegen. Doch Bewegung allein ist mühsam und bringt nicht unbedingt einen schnell erkennbaren Erfolg. Eiweiß-Shakes helfen beim Abnehmen, doch nur in Kombination mit Laufen, Spazierengehen oder anderen sportlichen Aktivitäten.

Der einzig nennenswerte Nachteil sind die hohen Preise für die verschiedenen Proteinarten und Proteinpulver. Es gibt mehrere Proteinpulverarten, so das Milchprotein, das Sojaprotein, das Molke Protein, das Eiprotein, und es gibt auch das Mehrkomponentenprotein. Spart man sich jedoch das Geld für überflüssige Süßigkeiten, so kann sich jeder Proteinpulver für die Proteinshakes leisten. Sport ist wichtig, doch man sollte den körpereigenen Proteinhaushalt nicht aus den Augen verlieren. Nur mit Ausdauer und Disziplin kommt man auf die persönliche Siegerstraße und dadurch steigt sich das Selbstwertgefühl.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz