Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Sabine Müller
Datum: 16.10.2014
Views: 1139
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Kreatives Pausenbrot schmieren!

Täglich das Pausenbrot zu schmieren kann schnell für Sie relativ langweilig werden, genau so wie Ihr Kind wahrscheinlich mit der Zeit wenig Gefallen an das immer gleiche Essen finden wird. Daher ist es wichtig, ab und an aus dem Schema F auszubrechen und mal etwas anderes auszuprobieren. Viele Leute denken dass das Pausenbrot per Definition öde ist - Falsch! Mit einigen wenigen Zutaten können Sie sehr einfach ein Lächeln bei Ihrem Kind hervorzaubern.

Brot

Das Brot stellt das Fundament dar, und wird aus gleichem Grunde schwierig austauschbar sein. Es sollte am besten dunkel sein, da helles Brot gewiss einen schnellen Energieschub gibt – dieser lässt allerdings dementsprechend wieder schnell nach. Dunkles Brot (z.B. Schwarzbrot) ist in dieser Hinsicht viel geeigneter. Dazu ist dunkles Brot viel nahrhafter und macht deswegen schneller Satt als helles.

Beleg

Eine Wurst (oder ein paar Scheiben davon) ist zwar ein Klassiker, sollte aber anstelle für Putenbrust (und ähnlich mageres Fleisch) weichen. Als Alternative könnte Kochschinken herhalten; wichtig ist vor allem, dass der Fettinhalt ungefähr 10g von 100g beträgt.

Gemüse

Grünzeug in Form von Gemüse und Frucht ist sehr wichtig! Jeder Mensch sollte jeden Tag ungefähr 600g einnehmen um den körperlichen Bedarf an Mineralien und Vitaminen zu decken. Ausgeschnittene Gurken oder Karotten halten sich in einer Plastiktüte hervorragend frisch und passen daher hervorragend zum Pausenbrot oder einen Snack für zwischendurch. Frucht ist reich sowohl an Vitaminen (beispielsweise sind Orangen voll von Vitamin C) als auch an Zucker, und kann daher als eine Art Nachtisch herhalten.

Trinken

Wenn es an der Schule keine Schulmilch oder ähnliches gibt, und Ihr Kind daher auch selbst was zu trinken mitbringen soll, sollte dies grösstenteils einfach Wasser sein. Bei zuckerhaltigem Saft (oder noch schlimmer: Kakao und Cola) geht sonst die Konzentration im Unterricht schnell flöten.

Ähnliche Tipps und vieles mehr finden Sie u.a. bei Baby, Kind und Meer.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz