Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Andreas Schmidt
Datum: 18.12.2012
Views: 1149
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Heizkosten senken via Gasanbieterwechsel

In der Fachpresse oftmals betitelt und unter Verbrauchern kräftig diskutiert, werden seit Jahren die enormen Preissteigerungen beim Erdgas. Ungeachtet zahlreicher Änderungen am Gasmarkt konnte bis heute keine langfristige Kostenentlastung für Kunden erwirkt werden. Leider wird dies auch zukünftig nicht anders sein, so Fachleute, die ebenfalls für die nächsten Jahre Preisanstiege prognostizieren.

Gaskunden wird daher zum Wechsel des Erdgasanbieters geraten. Jedoch ist dieses keineswegs immer so einfach, wie es scheint. 2006 wurde nicht nur die Fußballweltmeisterschaft in Der Bundesrepublik Deutschland ausgestattet, sondern obendrein der Gasmarkt in Deutschland liberalisiert. Mit dem Vorteil, dass Verbraucher künftig ihren Gasanbieter wechseln können, und dem Defizit, dass die Menge an Versorgern enorm gestiegen ist. Den Überblick zwischen all den Tarifen zu behalten, fällt wechselwilligen Erdgaskunden denkbar schwer.

Das Web kann bei der Suche helfen und eine Menge Arbeit abnehmen. Durch Vergleichsportale bekommen Verbraucher einen kostenlosen Tarifrechner an die Hand, mit dessen Hilfe sich alle Gasversorger vergleichen lassen.

Wie der Gasanbietervergleich funktioniert:

Der Tarifrechner braucht zwei grundlegende Daten um eine Auflistung mit Anbietern zu entwickeln. Die Postleitzahl und der Jahresverbrauch müssen in das Formular eingegeben werden. Da nicht alle Gasanbieter auf dem Markt auch bundesweit agieren, ist die PLZ so wichtig für den Gastarifvergleich. Auf der letzten Endabrechnung, kann man den eigenen Jahresverbrauch finden. Schätzen funktioniert für ein erstes Resultat hingegen auch. Sind die beiden Daten eingegeben, greift der Tarifrechner auf seine Datenbank zurück und liefert eine Liste aller möglichen Gasanbieter für die gewünschte Region. Begonnen mit dem billigsten Tarif kann die Auswahl nochmals verfeinert werden um das richtige Angebot zu finden.

Einfacher Erdgasanbieterwechsel über das Internet:

Um ohne Umwege online wechseln zu können, sind folgende Daten wichtig.

• der Firmenname des momentanen Versorgers
• die gegenwärtige Kundennummer
• Kontaktinformationen
• gewünschtes Lieferdatum
• GaszZählernummer

Nach Untersuchung der Daten auf Lückenlosigkeit, können sie dem neuen Gasanbieter zugesendet werden. Dieser kümmert sich um den Rest und setzt seinen neuen Kunden über den Wechsel in Kenntnis. Ist jener erledigt, ändert sich für den Abnehmer nichts, außer die billigere Abrechnung.

Auch wenn sich im Netz die ein oder andere negative Erfahrung über einen Onlinewechsel nachlesen lässt, so sollte sich niemand davor scheuen im Netz nach einem preiswerten Gasanbieter zu recherchieren. Schließlich liegen die Vorteile auf der Hand. Das ausgesprochene Spartauglichkeit von mehreren Hundert Euro pro Jahr und die bequeme und rasche Abwicklung machen einen Gasvergleich mit Wechsel absolut lohnenswert.

Weitere Informationen sind unter guenstige-Gasanbieter24.de zu finden.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz