Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Mandy Paas
Datum: 05.11.2012
Views: 2819
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Schwarzkümmelöl, die Wiederentdeckung für Tiere

Wussten Sie, dass Schwarzkümmelöl einen positiven Einfluss auf die Widerstandskraft bestimmter Tiere haben kann?

Bei Pferden z. B. hilft die Einreibung mit Schwarzkümmelöl gegen lästige Pferdebremsen und auch Fliegen. Hinzu kommt noch, dass das Fell durch das hervorragende Öl ein glänzendes Fell bekommt.

Wenn täglich 100 - 150 g Schwarzkümmel-Samen oder 20 ml Schwarzkümmel-Öl dem Futter beigegeben werden, kann sich das Pferd zur optimalen Leistungsfähigkeit entfalten.
Bei einem bestehenden Satteldruck oder sogar brüchigen Hufen empfiehlt es sich einige Tropfen reines Schwarzkümmelöl auf die Sattelstellen zu geben. Bei einem brüchigem Huf werden ca. 20 bis 30 Tropfen benötigt.

Auch kleinere Schnittwunden oder Verletzungen können sehr gut mit ein paar Tropfen Schwarzkümmelöl behandelt werden, bei jedoch größeren Verletzungen oder Zustandsverschlechterungen immer einen Tierarzt befragen oder zu Rate ziehen.

Generell gilt die Devise, dass Schwarzkümmelöl wunderbar Tierfelle pflegt, ob bei Hunden, Katzen , Pferden etc. Nebenbei hält es Parasiten, Zecken und verschiedene Insekten fern.

Schwarzkümmel wurde bereits in der altägyptischen Medizin als vielseitiges Heilmittel eingesetzt und bietet als Nahrungsergänzungsmittel eine ideale Kurmaßnahme.

Aufgrund seiner vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten besitzt das Schwarzkümmelöl nicht nur einen positiven Effekt auf die Nahrungsergänzung, sondern auch bei Allergien, Wunden und Neurodermitis lassen sich hervorragende Ergebnisse erzielen. Ebenfalls zur äußerlichen Anwendung wie beispielsweise bei schuppiger Haut oder Ekzemen, wird der sehr effektive Wirkungskreis deutlich sichtbar.

Anwendung:

Zur innerlichen und äußerlichen Anwendung. Bei einer täglichen Anwendung sollten einige Tropfen reines Schwarzkümmelöl entweder dem Futter beigemischt werden, oder dem Trinkwasser hinzugefügt werden. Äußerlich kann das Schwarzkümmelöl bei Hauterkrankungen wie Ekzemen, zur Pflege oder zum Schutz vor Insekten pur auf die betroffene Fellstellen aufgetragen werden.

Schwarzkümmelöl, einfach vielseitig!.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2022 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz