Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Sven Wegner
Datum: 21.05.2012
Views: 2181
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Verwendung von Aquarium CO2 Anlagen

Um ideale Lebensbedingungen für Lebewesen in einem Aquarium zu gewährleisten, ist es wichtig, ein optimales Gleichgewicht von einem Gehalt an Kohlendioxid und Sauerstoff im Wasser herzustellen. Durch die Photosynthese nehmen Pflanzen das Kohlendioxid (CO2) auf und geben anschließend Sauerstoff ab, welches die Lebewesen zum atmen benötigen. Ist also der CO2-Gehalt zu niedrig, kann nicht genügend Sauerstoff produziert werden und die Lebewesen ersticken. Außerdem führt ein zu niedriger CO2 Gehalt dazu, dass die Pflanzen verkümmern und das Wachstum der Algen unnötig unterstützt wird.

Enthält das Aquarium viele Pflanzen, führt dies leicht zu einem CO2- Mangel, da in kurzer Zeit zu viel CO2 verbraucht wird. In dem Fall sollte eine zusätzliche CO2 Zufuhr in Erwägung gezogen werden. Wasser kann durch eine Aquarium CO2 Anlage mit extra Kohlendioxid angereichert werden. Ein günstiger Wert liegt zwischen 10-20mg/l. Dieser Wert sollte nicht unterschritten werden.

Es gibt verschiedene CO2 Anlagen, die in einem Aquarium verwendet werden können. Die häufigstes Anlagen sind folgende:

Aquarium CO2 Anlage mit Druckflasche

Als CO2 Anlage wird in der Regel eine Druckflasche mit Nadelventil und Druckminderer verwendet. Durch ein damit verbundenes Magnetventil kann die Aquarium CO2 Anlage an eine Schaltzeituhr oder an eine PH-abhängige Schaltung gekoppelt werden. Dazu benötigt man zusätzlich ein elektronisches PH- Messgerät. Dieses Gerät kontrolliert regelmäßig den CO2 Bedarf und passt so den Zufuhr des Kohlendioxides den Werten an.

Biologische Aquarium CO2 Anlage

Eine günstigere Variante stellt die Bio CO2 Anlagen dar. Hier wird das Kohlendioxid bei einem Gährungsprozess von Hefe freigesetzt. In diesem Fall wird einer mit Gel gefüllte Flasche Wasser und eine Hefekapsel hinzu geführt. Schon nach kurzer Zeit tritt der Gährungsprozess in Kraft. Das Produkt dieses Stoffwechsels ist Kohlendioxid, welches durch einen Schlauch in das im Aquarium integrierte CO2-Diffusionsgerät eingeleitet wird. Die zu erwerbenden Kartuschen reichen etwas für einen Monat.

Elektrische Aquarium CO2 Anlage

Eine dritte Möglichkeit stellen die elektrischen CO2-Anlagen dar. Bei dieser Technik wird zwischen zwei Elektroden eine Kohleplatte gelegt und im Wasser unter regelbarer Spannung gesetzt. Durch die Elektrolyse entsteht Sauerstoff, welcher sich mit der Kohle zu Kohlendioxid verbindet. Allerdings wurden bei Versuchsreihen noch viele Mängel festgestellt, die eine Gesundheitsgefährdung der Lebewesen darstellen können. Daher wird von dieser Verfahrensweise abgeraten.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2022 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz