Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Michael Marlovits
Datum: 05.02.2012
Views: 1422
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Die Hobbymeteorologie - Was ist so besonders?

Die Hobbymeteorologie ist ein etwas „eigenartiges“ Hobby. Viele Menschen interessiert zwar der tägliche Wetterbericht, aber nur wenige wollen sich intensiver mit der Thematik des Wetters und dessen Zusammenhänge beschäftigen.

Die Meteorologie ist eine Wissenschaft, die sehr stark mit Mathematik und Physik zusammenhängt. Zwei Wissenschaften also, die vielen von uns schon in Schulzeiten schlaflose Nächte bereitet hat. Was ist also so besonders an der Hobbymeteorologie?

Zum einen fasziniert viele die Verbindung aus Natur und Technik. Wettermessgeräte wie Funkwetterstationen sind je nach Preisklasse hochsensible elektronische Geräte, die zielgerichtet in der Natur platziert werden müssen, um möglichst genaue Messwerte zu erreichen. Die Tatsache, dass diese Geräte Wind und Wetter ausgesetzt sind und atmosphärische Vorgänge messen, ist schon irgendwie spannend.

Ein weiterer Grund sind sicher auch die vielen Möglichkeiten, die für jedermann leistbare Funkwetterstationen heutzutage bieten. Es gibt schon viele Funkwetterstationen am Markt, die die Wetterdaten auf den PC übertragen können und mit spezieller Software Statistiken und Grafiken am eigenen Standort auswerten. Wenn diese Wetterdaten über einen längeren Zeitraum aufgezeichnet werden, können so interessante Klimareihen über den eigenen Standort erstellt werden. So haben Funkwetterstations-Besitzer jederzeit die Möglichkeit, z.B. die aktuelle Kältewelle mit vergangenen Daten zu vergleichen („Wann war es das letzte Mal so kalt?“). Diese Möglichkeit fasziniert viele Menschen. Das sind meistens jene, die ohnehin einen Hang zu Statistik haben.

Zu guter Letzt noch ein weiterer spannender Punkt: Trotz aller hochmoderner Wettermesstechnik bleibt das Wetter bis zu einem gewissen Grad unberechenbar. Gerade deshalb bleibt die (Hobby-)Meteorologie ein spannendes, wissenschaftliches Umfeld, das so manchen in seinen Bann zieht.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz