Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Georg Kemmerknecht
Datum: 11.01.2012
Views: 757
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Was sind die wichtigen Innovationen in der Küche?

Jedes Jahr scheinen sich die Regale unter den neuen Produkten für den Einsatz in der Küche nur so zu biegen. Doch viele von diesen Produkten können die Verbraucher nicht so richtig begeistern. Dies liegt natürlich zum einen daran, dass es schwierig ist, die existierenden Gewohnheiten der Verbraucher zu verändern. Zum anderen liegt es aber auch daran, dass es für viele dieser Produkte ausser tollen Marketingkonzepten nicht viele Gründe gibt, warum man sie wirklich braucht. Doch wenn man die letzten Jahrzehnte Revue passieren lässt, kann man doch einige Produkte finden, die den Bogen gekriegt haben und heute aus keiner Küche mehr wegzudenken sind. Welche Produkten zählen also zu den wichtigen Innovationen in der Küche?

An erster Stelle ist hier wohl die Mikrowelle anzuführen. Sie hat die Art, wie wir mit Essen umgehen, deutlich verändert. Heute ist es keine außergewöhnliche Sache mehr, innerhalb von wenigen Minuten ein leckeres Essen zuzubereiten. In der Zeit vor der Mikrowelle war dies wohl nicht möglich. Auch die Möglichkeit, bereits am Vortag gekochtes Essen auf die Schnelle aufzuwärmen, gab es in der Zeit vor der Mikrowelle mit großer Sicherheit nicht.

An zweiter Stelle kann man hier die Friteuse ohne Fett anführen. Klassische Fritteusen, die Fett und Öl benutzen, haben heute einen sehr schlechten Ruf, da sie beim Frittieren eine Menge Öl und Fett an das Frittiergut übertragen. Dieses hat dadurch zwar einen leckeren Fettgeschmack – gleichzeitig ist es aber auch in Öl und Fett getränkt, und das bedeutet jede Menge Kalorien, die sich früher oder später in Gewichts- und Gesundheitsproblemen äußern können.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz