Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Thomas Frahn
Datum: 05.10.2010
Views: 776
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Die Kunst der Wein Herstellung

Schon Kelten und Etrusker wussten einen guten Tropfen zu schätzen, wobei die meisten Rebsorten, die in Italien gepflanzt werden, von den alten Griechen nach Sizilien und später auch in die Stiefelregionen gebracht wurden. Die Römer waren sich dann sehr schnell bewusst, wie viele Sesterzen mit Wein zu verdienen waren, und haben dies entsprechend kommerziell genutzt. Heute übernehmen dies Schaumweine – auch als Prosecco bekannt – die zum Aperitif gereicht werden, was durchaus ein Stück Lebensart auf Italienisch darstellt.

In vielen Regionen, u. a. im Piemont oder der Toscana, wird beim Keltern der Weine sowohl auf Tradition als auf moderne Methoden zurückgegriffen. Dabei werden Rotweine, Weissweine und auch Roséweine in den neuen Barrique-Fässern oder in Edelstahltanks gelagert. Doch sorgen hauptsächlich das mediterrane Klima, welches sich über den gesamten Stiefel ausbreitet, wie das Gebirgsklima, das im Norden an den südlichen Hängen der Alpen gedeiht, sowie die unterschiedlichsten Bodenstrukturen für die verschiedenen geschmacklichen Aromen.

Doch sind auch im Süden Europas Bioweine keine Fremdwörter mehr – eine Einsicht, die alle Länder betrifft. Dementsprechend wurden in der EU Verbote erlassen, um zu verhindern, dass weiterhin Insektizide an die Trauben verspritzt werden und chemischer Dünger im Erdreich verschwindet. Allerdings kann im ökologischen Weinanbau nicht ganz auf Chemie verzichtet werden, denn Pilzkrankheiten sind dafür verrufen, tödliche Viren zu verbreiten und Ernten zu vernichten. Neu gezüchtete Rebsorten, die sich als weitgehend resistent gegen diese Erkrankungen erweisen, sind daher auf dem Vormarsch.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2014 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz