Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Tina Keil
Datum: 23.07.2010
Views: 1717
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Kein Klimaschutz in den USA

US-Präsident Barack Obama hatte sich in den letzten Monaten redlich bemüht. Über ein Jahr hatte Obama mit den Republikanern verhandelt, jetzt geben er und seine Berater enttäuscht auf.

Den Republikanern lagen Pläne vor für eine umfassende Energie- und Klimagesetzgebung. U.a. sollte der Ausstoß von Kohlendioxid mit einer Steuer belegt werden. Die Republikaner befürchteten das dadurch Arbeitsplätze verloren gingen. Es handle sich dabei um eine "nationale Energiesteuer".

Zwar haben die Demokraten eine Mehrheit im US-Senat, doch für dieses Gesetz bräuchten Sie 60 von 100 Stimmen.

Die Demokraten kündigten jetzt an Ihr Gesetzesvorhaben zu überprüfen. Locker lassen wollen Sie nicht.

Hintergrund zu Harry Reid. Harry Reid ist der Vertreter Nevadas im Senat der USA. Studiert hat er an der George Washington University zuvor war er an der Utah State University. Obwohl Demokrat kam es 2008 zu einem Eklat als Reid Barack Obama als hellhäutigen Schwarzen bezeichnete. Reid entschuldigte sich und Barack Obama erklärte den Fall dafür für erledigt.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz