Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Rene Latzke
Datum: 07.06.2010
Views: 1054
Bewertung
Unsere Leser bewerten diesen Artikel mit 5 von 5 Sternen
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 5 von 5
bei 1 Bewertung(en)

Druckkopf Canon

Ein häufiges Problem bei Drucker, die permanente Druckköpfe verwenden, ist das Eintrocknen oder Verschmutzen der Düsen. Dies passiert vor allen Dingen dann, wenn der Drucker länger nicht verwendet wird und so die mehr als tausend Düsen am Druckkopf eintrocknen. Canon verwendet beispielsweise fast ausschließlich permanente Druckköpfe wie den Druckkopf am Canon IP3000 oder auch am Canon IP4000. Zu Problemen kann aber auch die Verwendung von nicht originaler Tinte führen. Defekte, die durch Billigtinte verursacht wurden, werden nicht mehr im Rahmen der Garantieleistungen des Herstellers abgedeckt.
Bemerkbar macht sich ein verschmutzter oder defekter Druckkopf durch schlechte Qualität der Ausdrucke. Druckt Ihr Canon Drucker nur noch streifig oder fehlt sogar eine Farbe komplett, sind wahrscheinlich die Düsen vom Druckkopf verstopft. Dies stellt jedoch kein großes Problem dar. Man kann den betroffenen Druckkopf ganz einfach aus dem Canon Drucker ausbauen und selber reinigen. Der Druckkopf liegt direkt hinter den Druckpatronen und kann einfach herausgenommen werden. Bei einigen Modellen gibt es hierfür auch einen kleinen Hebel. Um den Druckkopf von Canon gründlich zu säubern, stellt man ihn am besten über mehrere Stunden in ein Bad mit beispielsweise Isopropanol oder Isopropylalkohol. Diese Flüssigkeiten erhält man günstig in der Apotheke. Sie lösen die Verschmutzung und beschädigen dabei den Druckkopf nicht. Man sollte sie allerdings nicht mit den Kontakten am Druckkopf von Canon in Verbindung kommen lassen. Die Kontakte sollten stattdessen lieber mit einem feuchten Wattestäbchen gereinigt werden, damit sie nicht zu nass werden. Nach der Reinigung sollte der Druckkopf von Canon gründlich trocknen, am besten mindestens 3 Stunden. Ein nasser Druckkopf würde das Gerät von Canon beschädigen. Baut man den Druckkopf nun wieder ein, sollte der nächste Ausdruck wieder optimal sein.
Ist der Ausdruck nach wie vor nicht in Ordnung, ist der Druckkopf wahrscheinlich defekt und muss komplett ausgetauscht werden.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2014 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz