Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Annett Thalberg
Datum: 07.06.2010
Views: 2679
Bewertung
Unsere Leser bewerten diesen Artikel mit 4 von 5 Sternen
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 4 von 5
bei 4 Bewertung(en)

DJ Controller - kleine Geräte mit großem Potential

Jeder, der sich mit dem Auflegen und DJ Equipment beschäftigt hat, wird sicherlich schon einmal über den Begriff DJ Controller gestolpert sein.

Unter einem solchen versteht man im Allgemeinen ein besonderes Mischpult, mit dem es den DJs möglich ist, DJ Software direkt anzusteuern und so wie mit klassischem analogem Equipment mittels Fadern und Potis Musikstücke ineinander zu mischen. Diese Geräte werden sehr häufig in Discotheken und Studios, aber auch auf privaten Partys oder von Fans elektronischer Musik, welchen das bloße Abspielen ihrer Lieblingstracks zu langweilig ist, genutzt. Um mit einem solchen Controller richtig arbeiten und Musik perfekt ineinander mischen zu können erfordert es zwar ein gewisses Maß an Erfahrung und Fingerfertigkeit, dies ist jedoch mit ein wenig Übung und einem dadurch geschulten Gehör kein Problem.

Ein großer Vorteil gegenüber scratchbaren CD-Playern oder klassischen Turntables, welche, wie etwa der Stanton T.92, schon günstig zu haben sind, ist der einfache Transport. So ist in einer kleinen Konsole alles für die Bedienung notwendige verbaut: Ein Audiointerface, zwei verschiedene Decks zum Mixen und Pitchen und sogar vorprogrammierte Effekte, welche nicht einmal bei jedem Mischpult in der Preisklasse um 500€ enthalten sind. Zu diesen Geräten gehören unter anderem die Hercules RMX DJ Console im Bereich der High-End Geräte und der DJ-Controller Mp3 E2 für bereits genannte Just-For-Fun-DJs.

Wie kann man mit diesen DJ-Contollern arbeiten und was gibt es dabei zu beachten?

Bei der DJ Console RMX ist es mit zwei Jogwheels (runde, große Drehregler, mit denen ein Cursor im Musikstück vor- und zurückbewegt werden kann) möglich, einen genauen Einstiegspunkt festzulegen, an dem die Musik beginnen soll. Weiterhin kann man während des Abspielens Effekte einbauen, die das sofortige Verlangsamen oder Beschleunigen, sowie Scratchen der Musik ermöglichen. Zudem ist es durch Stereoeingänge möglich, auf dem ersten Deck eine analoge Audioquelle abzuspielen, während man auf dem anderen Deck ein anderes Musikstück auflegt, verändert oder abspielt. Auch die Hercules DJ Control Mp3 E2 funktioniert auf eine ähnliche Weise, hierbei ist der größte Unterschied das die DJ Control Mp3 E2 um einiges kleiner ist als die DJ-Console RMX, was sie flexible und universell einsetzbar macht.

Welche Vorteile bringen die beiden DJ-Controller von Hercules mit sich?

Je nachdem um welches der beiden Controller es sich handelt, haben diese unterschiedliche Vorteile. So bietet die DJ-Console RMX unter anderem: Kompatibilität mit Mac und PC, 3-Band EQ mit Kill-Switches, Kanalfader, ein stabiles Gehäuse, Main Balance Regler und einen Crossfader mit wählbaren Kurven. Hierbei sind die Maße des Controllers: 350 mm auf 252 mm auf 69 mm.
Bei dem günstigeren DJ Control Mp3 E2 liegt der Vorteil eher in seiner Größe und dem stabilen aber leichten Kunststoffgehäuse, hinzu kommt die Stromversorgung über einen USB-Port, sodass man dieses Gerät fast überall nutzen kann. Weitere Features dieses Controllers sind: zwei Decks, zwei Jogwheels, Crossfader und zwei Lautstärkefader, eine leichte Bedienung, Synchronisation, automatische Loops auf 1, 2 oder 4 Beats, 3-Band EQ, Aufnahmemöglichkeit und vorprogrammierte Effekte.

Mit all diesen Vorteilen, der einfachen Bedienung und den guten Transportmöglichkeiten sind diese beiden DJ Controller von Hercules, bestens für alle DJs, welche Wert auf ein solides Preis-Leistungs-Verhältnis legen, gut geeignet. Wer dagegen neben einer profesionellen Lösung auch Wert auf Optik legt und den Controller nicht in ein Rack einbauen möchte, sollte sich die Vestax VCI-Reihe einmal genauer ansehen. Hauptberufliche Club-DJs greifen dagegen gleich zum Xone 4D von Allen&Heath, welcher in Sachen Verarbeitung, Bedienung und Funktionsumfang ohne Frage seines gleichen sucht, dafür aber auch mit rund 1700€ sicherlich so manches Budget deutlich sprengt.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2014 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz