Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Walter Hills
Datum: 11.03.2016
Views: 2195
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Die besten Tipps für die Bartpflege

Grundvoraussetzung für die richtige Bartpflege ist das Waschen des Bartes. Im Laufe des Tages sammelt sich allerlei in den Barthaaren, obwohl man dies eigentlich nicht vermuten würde. Doch Schweiß und sogar Essensreste häufen sich in den feinen Zwischenräumen zwischen den Barthaaren an. Wird die Bartpflege nicht richtig angewendet und der Bart nicht gewaschen, dann sieht das nicht gut aus und kann überdies zu Irritationen der Haut führen. Die tägliche Bartpflege, das Reinigen des Bartes kann unter der Dusche mit vollzogen werden. Dazu wird der Bart mit warmem Wasser befeuchtet, mit einer möglichst PH-Neutralen Seife eingeschäumt und danach gründlich ausgespült. Eine Seife, die viele Pflegesubstanzen enthält, wie zum Beispiel Pro-Vitamin B5 sorgt dafür, dass der Bart schön weich und geschmeidig bleibt. Dank eines sanften Conditioners werden der Bart und die Haut unter dem Bart mit genügend Feuchtigkeit versorgt.
Hierzu wird eine kleine Menge des Conditioners in die Handflächen gegeben und dann in den noch feuchten Barthaaren einmassiert.

Bartpflege light: keine heiße Luft an die Barthaare

Ein guter Tipp ist es, die Barthaare nach dem Waschen nicht zu föhnen. Durch die heiße Föhnluft kann es zu Hautirritationen kommen und dies kann die empfindlichen Barthaare austrocknen. Besser ist es, ein trockenes Handtuch zu nehmen und den Bart damit vorsichtig trocken zu tupfen. So bleiben die Barthaare bei der Bartpflege geschont und der Bart wird es Ihnen durch gutes Aussehen und einen guten Sitz danken.

Stutzen des Bartes: Bartpflege-Tipps

Es ist wichtig, den Bart regelmäßig zu stutzen oder zu trimmen. Ein Bart, der diese Anwendung regelmäßig bekommt, sieht gut und gepflegt aus und er wächst dadurch gleichmäßig nach. Bekommt der Bart diese wichtige Bartpflege nicht regelmäßig, dann kann es dazu kommen, dass der Vollbart ausfranst und der Oberlippenbart unfreiwillig zu einem Schmutzfänger wird. Zum Stutzen und Trimmen des Bartes verwenden Sie am besten eine echte Bartschere. Diese ist gerade bei einem längeren Bartwuchs bestens zum Schneiden der Barthaare geeignet.

Konturen nachschneiden: die richtige Bartpflege

Für die richtige Bartpflege müssen Konturen regelmäßig nachgeschnitten werden. Die feinen Konturen, an den Seiten des Gesichts oder an der Kinnpartie kommen nur dann richtig zur Geltung, wenn sie oft nachgezeichnet werden. Die gewünschte Bartform wird somit stets gut erkennbar sein und macht insgesamt einen gepflegten Eindruck. Achtung, bei eingewachsenen Barthaaren hilft nur noch eine Behandlung bei einem Spezialisten wie einem Friseur. Dieser wird schnell Abhilfe schaffen, damit die Konturen nicht durch solcherlei Schäden verwischt werden.

Auch Barthaare müssen gekämmt werden

Das Kämmen der Barthaare sollte genauso wie das Kämmen der Haupthaare zur morgendlichen Routine gehören. Wichtig ist, dass die Barthaare immer in dieselbe Richtung gekämmt werden, damit keine Löcher entstehen. Dadurch werden die Barthaare den ganzen Tag gut liegen und nicht durcheinanderwirbeln. Beim Kämmen können Sie überdies den gleichmäßigen Wuchs der Barthaare kontrollieren. Ein Bartkamm hilft, den Bart in eine bestimmte Richtung zu frisieren.

Bartpflege mit den richtigen Pflegemitteln

Pflegen Sie Ihren Bart mit der richtigen Pflege. Auch als Mann sollten Sie von Zeit zu Zeit der Natur etwas nachhelfen und Ihren Bart mit einer besonderen Pflege etwas Gutes tun. Es gibt viele Wässerchen und Öle auf dem Markt, die die Bartpflege verstärken. Störrisches Barthaar kann dadurch besser gebändigt werden und die Haut kann entspannt werden. Ein dezenter Duft unterstreicht ein besonders gepflegtes Äußeres.

Bartpflege mit Wax

Verwenden Sie ruhig auch etwas Wax oder Gel, das gibt dem Bart viel Halt und Form, ohne die Barthaare zu versteifen. Im Übrigen haben Sie damit die Gewähr, dass das gepflegte Aussehen des Bartes den ganzen Tag über anhält. Ein besonderer Bartpflege-Tipp: Verwenden Sie einen Wax Stift. Den können Sie direkt auf den Bart auftragen. Er verhindert, dass die feinen Barthaare austrocknen.

Weitere informationen zu dem Thema Bartpflege und Testberichte zu einzelnen Bartpflegesets finden Sie unter bartpflegeset.eu.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 
Squex.de - Einkaufen und Cashback sammeln



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz