Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: L. Meier
Datum: 25.08.2015
Views: 2435
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Berufsunfähigkeitsversicherung Test für 2015

Seit vonseiten des Gesetzgebers nur noch eine Rente wegen Erwerbsunfähigkeit, nicht aber wegen Berufsunfähigkeit gezahlt wird, besteht für jeden erwerbstätigen eine Versorgungslücke. Diese lässt sich nur durch eine private Berufsunfähigkeitsversicherung schließen. Stiftung Warentest nahm dafür 70 verschiedene Tarife unter die Lupe, von denen 40 mit der Note Sehr Gut bewertet wurden.

Wie Stiftung Warentest getestet hat

Für den Test wurden alle in Deutschland ansässigen Versicherungen herangezogen. Diese sollten dann für drei identische Modellkunden Angebote erstellen. Dabei ging es immer um das preiswerteste Angebot, egal ob es sich um eine eigenständige Berufsunfähigkeitsversicherung handelt oder um an eine Risiko LV gekoppelte Zusatzversicherung. Bei den Modellkunden handelt es sich um Männer und Frauen verschiedenen Alters und aus verschiedenen Berufsgruppen, mit unterschiedlichen Risikoeinstufungen. Gleich ist den Modellkunden, dass es sich allesamt um Nichtraucher handelt. Da aber ein großer Teil der erwerbstätigen Raucher ist, lässt der Test viele Fragen offen und kann lediglich als grobe Übersicht genutzt werden. Eine gute und eingehende Beratung kann durch den Berufsunfähigkeitsversicherung Test nicht ersetzt werden.

Was hat Stiftung Warentest getestet

Als erstes wurden die Versicherungsbedingungen getestet.
Diese flossen zu 75% in das Gesamturteil ein. Ein Sehr Gut und Gut konnte hier nur der erreichen, der keine abstrakten Verweisungen in den Vertragsbedingungen aufgeführt hat. Im Klartext heißt dieses, dass der Versicherer im Falle eines eingetretenen Schadens den Betroffenen nicht auf einen anderen Beruf oder Arbeitsplatz verweisen kann und sich so seiner Zahlungspflicht entzieht. Weiterhin kam es im Test darauf an, ob eine Berufsunfähigkeit anerkannt wird, wenn ein Arzt diese für mindestens sechs Monate prognostiziert. Sollte dieses nicht möglich sein, wurde darauf Wert gelegt, dass bei einer länger als sechs Monate bestehenden Berufsunfähigkeit, diese rückwirkend anerkannt wird. Aber auch die Möglichkeit, bei verspäteter Meldung rückwirkende Leistungen für mindestens drei Jahre zu erhalten, flossen mit in den Test ein. Viel Wert legten die Tester auch auf den Punkt einer Nachversicherungsgarantie. Diese ist wichtig, da zum Beispiel im Laufe des Berufslebens Einkommenssteigerungen zu erwarten sind. Bei diesem Testpunkt wurde auch darauf geachtet, dass diese Möglichkeit auch bei Verträgen mit Risikoausschluss oder Beitragserhöhung gilt und bis zu welcher Altersgrenze dieses möglich ist. Natürlich kam es auch darauf an, ob die Versicherung im Leistungsfall eine Dynamik beinhaltet, welche ein gleichbleibendes Niveau der Rente sichert.
Zu 25% flossen in den Test unter anderem mit ein, ob Fragen zur Gesundheit klar formuliert sind. Hierbei wurde vor allem bewertet, dass für stationäre Behandlungen nur die letzten 10 Jahre und für ambulante Behandlungen, inklusive psychischer Erkrankungen, nur die letzten 5 Jahre zugrunde gelegt werden. Auch muss klar verständlich darauf verwiesen sein, dass einen Zahlungspflicht bei unkorrekten oder unvollständigen Angaben nicht besteht. Weitere Informationen zu den BU-Tests finden Interessenten auf berufsunfaehigkeitsversicherung-test.de

Fazit

Wie bei allen Tests von Versicherungen konnte Stiftung Warentest nicht alle Risiken und Möglichkeiten mit einbeziehen. Trotzdem bietet dieser Test zumindest einen gewissen Überblick. Insgesamt stellte sich heraus, dass weit über die Hälfte der Anbieter gute bis sehr gute Verträge anbieten. Leider muss hier aber auch eingestanden werden, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung für einen großen Teil der erwerbstätigen ein Traum bleibt, da durch Alter oder Vorerkrankungen die Beiträge teilweise ins unermessliche Steigen oder eine Versicherung von vornherein abgelehnt wird. Auch ist es schade, dass einige, auch namhafte Versicherungen den Test ablehnten und somit nicht grade Vertrauensfördernd auftraten.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz