Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Filter-Müller
Datum: 22.01.2014
Views: 881
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Taschenfilter

Taschenfilter finden im Lüftungs- und Klimabereich und hierbei insbesondere in Zu- und Abluftanlagen ihre Anwendung. Das Material des Taschenfilters kann aus Synthetik oder Glasfaser sein. Der zunehmende Aufbau verhilft in beiden Fällen zu einer guten Filtration, indem Fremdkörper aus der Luft gereinigt werden. Das geringe Gewicht und die Robustheit zeichnen beide Materialien aus. Außerdem halten beide Materialien einer relativen Feuchtigkeit von 100% stand. Die Filterklassen sind nach DIN EN 779:2012, der Brandschutz nach DIN 53438-3 (F1) festgelegt. Die Taschen aus Synthetikmaterial liegen in geschweißter Form vor. Diese Verarbeitung gewährleistet eine vollkommene Dichtigkeit der Taschen. Die Glasfaservariante hingegen wird als genähte Tasche angeboten. Ein Reißen der Tasche kann hierbei ausgeschlossen werden. Beide Ausführungen sind je nach Einsatzbereich besonders vorteilhaft. Der besondere Aufbau der Taschen soll einer gleichmäßigen Luftdurchströmung dienen. Weiterhin kann durch eine größere Fläche auch mehr Staub aus der Luft gefiltert und die Luft gereinigt werden. Taschenfilter verfügen neben dem Filtermaterial auch über Rahmen in zwei verschiedenen Ausführungen. So ist sowohl ein Kunststoff als auch ein Metallrahmen bzw. ein Rahmen aus verzinktem Stahl erhältlich. Der Vorteil von Kunststoffrahmen liegt darin, dass sie besonders leicht, sehr stabil und vollständig veraschbar sind.
Außerdem sind diese Rahmen bis zu einer Temperatur von 80°C formbeständig. Der Metallrahmen ist ebenfalls sehr leicht. Außerdem hält er auch Temperaturen weit über 80°C stand. Standardmäßig werden die Rahmen mit einer Stärke von 25 mm angeboten. Aber auch Rahmenstärken von 20 mm sind verfügbar. Taschenfilter liegen in vielen verschiedenen Größen und Formen vor. So ist es zum Beispiel möglich einen Taschenfilter mit 8 statt 6 Taschen zu bestellen. Auch die Frontquerschnitte sind sehr variabel lieferbar. Neben diesen besonderen Ausführungen sind Taschenfilter-Standardgrößen und Sondergrößen- und tiefen vorhanden. Die Maßangaben werden bei Bestellungen in der Reihenfolge Breite x Höhe x Tiefe angegeben. Daneben ist auch darauf zu achten, dass die Streben des Taschenfilterrahmens entsprechend ausgerichtet sind. Andernfalls ist es möglich, dass ein wesentlich kleinerer Teil der Filterfläche genutzt wird.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz