Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Anja Kussler
Datum: 20.11.2013
Views: 968
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Online einen Partner finden

Partnersuche via Internet ist eine aufregende und spannende Sache, denn die Phantasie spielt in einem weit größerem Maße mit als bei einem Live-Kontakt. Der Grund dafür ist sehr einfach: Kaum jemand möchte seine privaten Verhältnisse im World Wide Web offenlegen, und schon gar nicht sollen sich Leute melden, von denen man sonst auch nichts will. Das Gute am Internet ist: jeder braucht nur so viel von sich preisgeben, wie er will. Und er oder sie können ihre Botschaften ein wenig verschlüsseln. Das hat den Vorteil, dass sich Leute angesprochen fühlen, die ein ähnliches Verständnis haben oder in den Angaben kleine Hinweise entdecken.

Das Pseudonym verrät mehr als es verheimlicht

Schon bei der Wahl des Pseudonyms, mit dem Singles bei der Partnersuche im Web unterwegs sind, spielen unwillkürlich individuelle Vorstellungen eine Rolle. "Goldmund" ist einwandfrei als Literaturfan zu identifizieren, "Sommerregen" verspricht Harmonie oder "Reanna" geht gern und viel tanzen. Weniger aussagekräftig sind Pseudonyme wie "Franzi87", aber immerhin legt die entsprechende Dame Wert darauf, dass ihr Lebensalter bekannt ist. In den meisten Fällen soll das jüngere Bewerber abschrecken. Vorsicht vor Männern, die sich als "einsamer Wolf" oder "Honigbär" ausgeben.
Beides sind nur unterschiedliche Varianten, bestimmte Defizite vorteilhaft auszulegen. Der Wolf gibt seine Zurückgezogenheit als Heroentum aus, der Bär ist sicher freundlich, aber eben auch korpulent.

Das Motto - ein klare Ansage

Mit dem Motto, das Singles über ihre Internet-Suche stellen, machen sie allerdings eine klare Vorgabe. Es ist nicht sinnvoll, diese zu missachten. Wenn sich eine Frau "Harmonie und Glück" wünscht, kann der männliche Interessent nicht davon ausgehen, dass sie mit ihm durch die kanadische Wildnis zieht oder ihn auf dem Rücksitz seiner Harley Davidson auf der Route 66 begleitet. Die Formulierung "Mann, der mit beiden Beinen fest im Leben steht" ist leider etwas doppeldeutig. Intellektuelle Spinner haben generell keine Chance, aber ob der Partner ein erfolgreicher Geschäftsmann sein oder "nur" Haus und Hof in Ordnung halten soll, bleibt dabei offen. Männer sollten sich hüten, ihr Motto allzu freizügig auszulegen. Die Gefahr, dass sie eventuell nicht die Hauptrolle spielen könnten, kommt bei Frauen überhaupt nicht gut an. Der allseits beliebte "Freigeist" ist für Frauen nur als punktueller Freizeitpartner zur Aufheiterung interessant, aber häufig nicht als Partner für`s Leben.

Egal ob man nun die große Liebe, den unkomplizierten Flirt oder einfach einen Freizeitpartner mit gleichen Interessen sucht: http://www.singlenic.com bietet eine mobile Community für alle, die auf der Suche sind..

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz