Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Simon
Datum: 07.11.2013
Views: 816
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Simulieren von Trading-Aktionen mit einem Demokonto

Jeder, der Interesse am Handeln mit Aktien, Forex (Foreign Exchange), Indizes, Rohstoffen oder Waren oder CFDs hat, weiß, dass das Handeln mit diesen Dingen ein gewisses Risiko birgt. Dieses Risiko kann aber vermindert werden, indem ein Demokonto eröffnet wird, was eine sehr praktische und sinnvolle Erfindung ist.

Was sind Demokonten

Ein Demokonto ist ein Konto, welches einem ermöglicht mit virtuellem Geld zu handeln. Es ist möglich Aktien, Forex, Rohstoffe oder alle andere Trading-Produkte zu kaufen und zu verkaufen, Man kann den Status der Wertprodukte beobachten und entscheiden, wann verkauft wird. Der virtuelle Gewinn der verkauften Wahre kann gleich in andere Trading-Produkte investiert werden. Der einzige Unterschied bei einem Demokonto ist, wie es auch der Name sagt, dass kein echtes Geld beim Demokonto verwendet wird. Anbieter wie Banken und vergleichbare Kreditinstitute haben großen Interesse daran, dass getraded wird und bieten daher Demokonten zu sehr günstigen Konditionen oder sogar kostenlos an.
Bei den Demokonten wird nun nach der Eröffnung des Kontos mit Spielgeld gehandelt und es können die meisten Aktionen durchgeführt werden, die auch bei echtem Trading durchgeführt werden können. Das Spielgeld ist nicht auf kleine Summen begrenzt sondern kann auch große Summe wie 20 000 oder 50 000 EUR darstellen. Es gibt Demokonten für alle Wertprodukte, wie Aktien, CFDs, Forex usw. CFDs sind eine Art Aktien, bei denen der Wert der Aktie durch den Basiswert der Aktieninhaber bestimmt wird. CFDs haben keine Provisionen und haben einen geringen Kapitaleinsatz. Ein CFD Demokonto ist demnach ein Demokonto, was speziell für den CFD Handel optimiert ist, Demokonten können auch für andere Wertprodukte verwendet werden. Ein CFD Demokonto oder ein anderes Demokonto kann auch mobil über eine Smartphone-App verwendet werden.

Wozu kann ein Demokonto verwendet werden?

Ein Demokonto kann als Simulation für Neulinge verwendet werden. Bevor diese hohe Summen an Geld investieren ohne viel Erfahrung mit dem Traden zu haben, sollten sie sich erst an einem virtuellen Konto erproben und Erfahrungen sammeln. Sie können beobachten, wie die einzelnen Kurse ablaufen und potenzielle Gefahren erkennen. Sie können alles ausprobieren und dadurch austesten, wie weit sie in der Realität gehen können. Der Vorteil darin ist, dass alles ohne reales Geld stattfindet und Anfänger so keine Risiken haben.

Ein CFD Demokonto kann auch parallel zu einem echten Konto verwendet werden, wodurch ermittelt werden kann, was passiert wenn man eine beliebige Anzahl von Aktien zu einem beliebigen Zeitpunkt verkauft. Die Optionen können dann mit ähnlichen Ergebnissen auf das echte Konto übertragen werden.

Ein Artikel von www.cfd-lexikon.net.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz