Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Britta Holtermann
Datum: 05.11.2013
Views: 1116
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Japanische Messer - Glanzstücke für Köche

Die Tradition der japanischen Kochmesser reicht weit zurück. Heute greifen nicht nur Spitzenköche zu den hochwertigen Messern, sondern auch bei Hobbyköchen werden diese immer beliebter. Wenn man erst einmal mit einem solchen Kochmesser gearbeitet hat, möchte man sicherlich kein anderes mehr. Die zahlreichen Vorzüge von japanischen Messern sind auf der ganzen Welt bekannt und deswegen sind sie auch die perfekten Kochhelfer.

Das Geheimnis von japanischen Kochmessern liegt in ihrer ungewöhnlichen Schärfe. Das besondere Material und seine Bearbeitung ermöglichen es, dass eine unglaubliche Schärfe erlangt werden kann. Dabei zeichnet sich der Stahl vor allem durch seine Zähigkeit, seinen hohen Härtegrad und seine homogene kristalline Struktur aus. Nur wenn diese Eigenschaften miteinander kombiniert werden, kann das Messer einen feinen Schliff aufweisen. Die heutigen japanischen Kochmesser bestehen aus Damaststahl und anderen Stahlsorten.
Diese werden in einer einzigartigen Faltung so zusammengeführt, dass die fantastischen Eigenschaften der japanischen Kochmesser entstehen können.

Selbstverständlich gibt es viele unterschiedliche Sorten von japanischen Kochmessern. Jedes Messer wurde für einen anderen Zweck konzipiert und heute kann man aus dem reichen Sortiment auswählen. Sicherlich reichen einige wenige japanische Messer um den „normalen“ Bedarf in der Küche gerecht zu werden. Sehr beliebt sind Kai Shun Messer. Diese weisen die perfekte Kombination aus hochwertigen Material und ausbalancierten Arbeiten auf. Man kann Kai Shun Messer in vielen Bereichen der Küche verwenden. Aber auch die bekannten Santoku Messer sind nicht zu verachten und bieten eine breite Klinge, die perfekt für allerlei Arbeiten, wie dem Schneiden von Fisch, Fleisch oder Gemüse sind. Das japanische Beil Deba darf ebenfalls nicht fehlen. Es ist sehr stabil und wurde aus robustem Stahl hergestellt. Dabei kommt es zum Hacken von verschiedenen Nahrungsmitteln zum Einsatz. Sogar Knochen können damit problemlos zerkleinert werden. Auch das Yanagiba Messer ist sehr beliebt. Es ist einseitig geschliffen und besonders scharf. Deswegen wird es zum Filetieren von Fisch verwendet. Das japanische Gemüsemesser Usuba oder auch Nakiri genannt ist ein Allzweckmesser in der Küche und wird zum Zerkleinern von Gemüse genutzt. Es kann sowohl einseitig als auch beidseitig geschliffen sein. Eine große Auswahl an hochwertigen und einmaligen japanischen Kochmessern findet man unter kochmesser24.de. Sicherlich wird das reiche Angebot begeistern und man kann sich sicher sein, dass hier nur ausgezeichnete Messer das Werk verlassen.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz