Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: S.Krause
Datum: 22.10.2013
Views: 1446
Bewertung
Unsere Leser bewerten diesen Artikel mit 5 von 5 Sternen
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 5 von 5
bei 1 Bewertung(en)

Der eBook Reader PocketBook Mini Test.

Vor nicht allzu langer Zeit brachte der eBook Reader Hersteller Kobo mit seinem Kobo Mini den kleinsten und auch leichtesten eBook Reader auf der Welt heraus. Aufgrund des handlichen Formates war der eReader sehr gefragt, so dass andere Hersteller nicht lange auf sich warten ließen.

PocketBook entwickelte ebenfalls einen 5-Zoll eBook Reader, den PocketBook Mini, der mit 130 Gramm sogar noch drei Gramm unter dem Kobo Mini liegt. Doch kann der Mini-Reader auch technisch mit der Konkurrenz mithalten?

Der PocketBook Mini ist mit ca. 65,- Euro im höheren Preissegment angesiedelt und müsste schon allein deswegen technisch überzeugen. Leider fehlt es diesem eBook Reader genau in diesem Punkt an Überzeugungskraft. Es ist weder ein Touchscreen zu finden, noch ein beleuchtetes Display, welches diesen recht hohen Verkaufspreis rechtfertigen würde.
Abgesehen von diesen zwei wünschenswerten Ausstattungsmöglichkeiten hat Pocketbook von seinen anderen Geräten gelernt und die Software verbessert sowie die Navigation vereinfacht. Auch das Handling des Mini ist gut. Das Blättern in eBooks geht flott und durch das leichte Gewicht und das abgerundete Format ist ein stundenlanges Lesen möglich. Bei unserem Test wurden einige Ghosting-Effekte festgestellt, die jedoch fast vernachlässigt werden können. Bei der individuellen Anpassung des eBook Readers kann die Schriftgröße sowie der Zeilenabstand angepasst werden. Jedoch ist das auf Grund des kleinen Displays nicht besonders sinnvoll, da wenig Textfläche vorhanden ist und somit sehr häufig umgebrochen wird. Auch ist als kleines Manko die Systemmeldung zu nennen, die in kleiner Schriftgröße ausgegeben wird und nicht angepasst werden kann. Für ältere Personen oder Personen mit einer Sehbehinderung ist dieser eBook Reader somit gänzlich ungeeignet. Wer in diesem Segment einen eReader sucht, sollte sich unter diesem Link informieren. Bei den unterstützten eBook-Formaten ist PocketBook wie auch schon bei seinen anderen Geräten sehr vielfältig unterwegs.

Fazit PocketBook Mini:
Im PocketBook Mini Test überzeugt der eBook Reader mit seiner Form und seinem Handling sowie den vielfältig unterstützten eBook-Formaten, jedoch verfehlt er aufgrund des hohen Preises knapp die gewünschten Erwartungen. Wer auf ein Touchscreen oder beleuchtetes Display verzichten kann und gerne in der S-Bahn oder unterwegs auf einen Mini eReader lesen möchte, sollte diesen probelesen oder zu Alternativen wie Kobo und Amazon zurückgreifen.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz