Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Sebastian Schulze
Datum: 18.10.2013
Views: 992
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Vorteile von Online-Krediten

Wer einen Kredit aufnehmen möchte, um größere Ausgaben zu bewältigen, steht vor einer großen Flut an Angeboten. Sowohl örtliche Banken als auch überregionale Banken werben um solvente Kreditkunden. Bevor es das Internet in der heutigen Form gab, war es sehr mühsam, die besten Konditionen herauszufinden. Jede Bank musste dazu separat angerufen oder gar besucht werden. Heute gibt es den Online-Kredit. Er hat für den Kreditnehmer einige signifikante Vorteile, die nicht zu unterschätzen sind.

Die besten Konditionen und Schutz der eigenen Schufa-Bonität

Früher wurde beim Besuch der örtlichen Bank jedes mal eine Anfrage bei der Schufa gestartet, damit diese Bank anhand der Bonitätsdaten eine verbindliche Kondition nennen konnte. Waren diese Konditionen dann nicht zufriedenstellend, fing das Spiel bei der nächsten Bank wieder an. Und jedes mal wurde diese Anfrage bei der Schufa registriert und führte zu einer Schwächung der Bonitätsdaten dort.

Diesen Aufwand mit all seinen Nachteilen braucht der Kreditinteressent bei einem Online-Kredit nicht in Kauf zu nehmen. Die Konditionen diverser Banken werden direkt im Internet angezeigt und sind somit auch für den Laien gut vergleichbar.
Auf diesen Internetseiten gibt es dann auch gleich zu diesem Angebot die Möglichkeit, mit einem Klick auf den Button „Jetzt beantragen“ die Möglichkeit, den Wunschkredit sofort zu beantragen. Optimal ist auch die Möglichkeit, selber die Laufzeiten online zu variieren und eventuelle Einflüsse auf den Zinssatz und die Höhe der Monatsraten sofort angezeigt zu bekommen. Auch die Einbeziehung einer Restschuldversicherung mit ihren vielen unterschiedlichen Leistungsspektren lässt sich sofort berechnen.

Erst wenn auf diese Weise der optimale Online-Kredit zusammengestellt wurde, geht es an die direkte Eingabe der persönlichen Daten und den Einkommensangaben. Zuletzt wird angezeigt, welche Unterlagen der Bank noch per Briefpost als Nachweise zugeschickt werden müssen. Meistens sind dies nur die letzten zwei bis drei Gehaltsabrechnungen.

Nach dieser einfachen, auch für Laien sehr verständlichen Online-Beantragung schickt die Bank eine Eingangsbestätigung per Email und die Darlehensverträge werden oft durch den Postboten überbracht, der bei Übergabe des Umschlages gleich die Identität des Kreditnehmers überprüft.

Fazit: Bequemer und günstiger ist ein Kredit nicht zu bekommen.

Den Onlinekredit kann man z.B. auf diesen Portalen beantragen: www.online-kredit-66.de und www.kredit-finanzierung-online.com.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz