Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Marco Suter
Datum: 05.10.2013
Views: 987
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Herkunft der Taoistischen Massagen - Lingam Massage

Die Ligam Massage hat ihren Ursprung im Taoismus und ist die Wissenschaft des Lebens. Bei dieser Massage geht es um den bewussten Einsatz der menschlichen Sexualität. Sie wird zur Verbesserung der Gesundheit eingesetzt. Sie wirkt zu dem auch sehr entspannend. Die Massage enthält auch einige chinesische und indische Elemente.Anfang der 90. Jahre wurde die Massage noch einmal überarbeitet und verbessert.
Diese Massageart kann sowohl beim Mann als auch bei der Frau angewendet werden, sie enthält eine Po-Massage sowie eine Intimmassage und kann bei Bedarf auch eine Analmassage enthalten.

In unserer Sexualität gelten Anus und Prostata als erogene Zonen und lassen sich leicht stimulieren. Die Prostata ruft bei der Stimulation die gleichen Gefühle hervor, wie die Stimulation des G-Punktes. Deswegen wird sie auch als G-Punkt des Mannes bezeichnet. Die taoistische erotische Massage soll genau diesen Punkt erreichen. Laut der chinesischen Übertragung ist diese Massage besonders gesundheitsfördernd und dient als Lustkatalysator.
Außerdem soll sie die Manneskraft erhalten. Viele Männer empfinden diese Art der Massage als besonders lustvoll und anregend ebenso als entspannend.
Bevor die Massage durchgeführt werden kann, muss sich jedoch der Partner vollkommen entspannen, das geht am besten mit einer Ganzkörpermassage, auch eine Prostata Massage oder Tantra Massage kann hier helfen. Durch die taoistische erotische Massage wird vor allem die Präsenz im eigenen Körper hervorgerufen. Die Gefühlswahrnehmung wird dadurch erhöht und man entdeckt den eigenen Körper neu. Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten eine solche Massage zu beenden. Mit einem Sanften Ausklang der Massage oder die Beendigung durch die Orgasmusschwelle mit einer Ejakulation und die dritte Möglichkeit besteht, die Massage mit einem Orgasmus ohne Ejakulation zu beenden.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz