Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren




Infos zum Artikel
Autor: Christian Lang
Datum: 28.05.2013
Views: 6930
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Sopcast: Nichts wie rein ins sportliche Vergnügen!

Das Fernsehen ist heute auch via Internet möglich! Wer denkt, er müsse sich für Pay-TV entscheiden, um tolle Sportevents live mitverfolgen zu können, der irrt sich gewaltig. Denn es gibt Gratis-Programme, die dies auch ermöglichen. Zu diesen Programmen zählt auch Sopcast. Auf diversen Webseiten wird der Gratis-Download angeboten. Also – nichts wie rein ins sportliche Vergnügen!

Sopcast ist auch in Deutsch erhältlich und absolut kostenlos. Viele TV-Sender können durch diese Software auf dem PC oder Laptop empfangen werden. Die Geschwindigkeit lässt in der Regel keine Wünsche offen und das Programm funktioniert mit jedem PC. Die Software ist kompatibel mit den Betriebssystemen Windows 7, Windows Vista, Windows XP und Windows 2000. Verfügt man über eine schnelle Internetverbindung, steht dem reibungslosen Empfang nichts im Wege.

Sopcast ist die einfachste und günstigste Art, um jedes beliebige Fußballspiel und Sportevent live, kostenlos und in guter Qualität genießen zu können. Doch Sopcast ist nicht nur dann eine tolle Alternative zu Pay-TV, wenn man Lust auf Sport verspürt. Sopcast bietet nämlich außerdem verschiedene Kanäle aus den Bereichen Filme, Radio oder TV, die online gratis zur Verfügung stehen. Die Bedienung der Software ist alles andere als schwer und in verschiedenen Sprachen möglich. Und auch der Player, über den die Programme gesehen werden möchten, kann frei ausgewählt werden, z.B. Media Player, VLC Player oder Real Player.

Es gibt auch die Möglichkeit, sich bei Sopcast zu registrieren. Nur so können alle Streams empfangen werden. Sopcast lässt sich zwar auch ohne Registrierung kostenlos streamen, allerdings hat man dann viel weniger Channels/Kanäle zur Verfügung. Die Registrierung ist absolut kostenlos und man muss weder seinen richtigen Namen, noch die Haupt-E-Mail-Addy angeben – Spammail reicht! Nach der Registrierung loggt man sich ein und geht auf den Punkt „MySop“. Dort geht man dann auf „Subscribe Channels“. In dem leeren Kästchen fügt man dann seine Stadt, sein Land und seinen Up- und Downstream ein.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz