Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Timo Kühne
Datum: 01.02.2013
Views: 2414
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Dauernde Müdigkeit und Antriebsschwäche

Für den Fall, dass Sie gleich nach dem Aufwachen das Gefühl haben, dass Sie immer noch müde sind und nicht ausgeschlafen haben, dann müssen Sie den Ursachen auf den Grund gehen. Wer laufend schlapp ist und dadurch seinen beruflichen und privaten Alltag nicht mehr bestreiten kann, der muss auf jeden Fall eine Nachforschung betreiben. Antriebsarmut und ständige Müdigkeit können sehr wohl schwere gesundheitliche Probleme nach sich ziehen. Die Gründe für die Abgeschlagenheit und Müdigkeit können entweder psychischer oder körperlicher Beschaffenheit sein. Die Hauptursachen für die dauerhafte Müdigkeit und Antriebsarmut liegen oft in einer unterbrochenen Nachtruhe und den hieraus entstehendem Schlafmangel. Wie viel Nachtruhe ein Erwachsener braucht, kann so genau nicht gesagt werden. Von Mensch zu Mensch kann das Schlafbedürfnis variieren, aber 6-8 Stunden ununterbrochener Nachtruhe sollte ein erwachsener Mensch bekommen, um dem Körper die Möglichkeit zu geben, sich zu regenerieren.
Nur wenn Sie Ihren persönlichen Biorhythmus respektieren und sich ausreichend Nachtruhe genehmigen, werden Sie morgens erholt und ausgeruht wach werden und können in Form in den neuen Tag starten.

Wer bereits lange genug schläft und nichtsdestotrotz von Antriebslosigkeit geplagt wird und laufend fix und fertig ist, kann entgegen dem persönlichen Gefühl dennoch eine gestörte Nachtruhe haben. Es gibt viele Müdigkeit Ursachen, die daran schuld sein können, dass die Qualität des Schlafes in der Nacht nicht genügend ist. Psychische Beschwerden, wie Angststörungen oder Depressionen können ebenso die Müdigkeit Ursachen sein wie körperliche Beeinträchtigungen in Form von Stoffwechselerkrankungen oder Herzproblemen. Verhältnismäßig ungewöhnlich sind schwerwiegende Krankheiten Grund dafür, dass sich Menschen ständig müde fühlen und von einer bleiernen Antriebsarmut verfolgt werden. Vielfach sind eher banale Gründe wie übermäßiger Alkoholgenuss oder eine zu große Speise vor dem Schlafengehen Ursache hierfür, weshalb wir uns am kommenden Tagesanbruch dauernd müde und ausgepowert fühlen.

Viel besser als Hochprozentiges wirkt regelmäßige Bewegung gegen dauernde Müdigkeit und Antriebslosigkeit

Wenn Sie keinerlei Einschlaf- oder Durchschlafprobleme haben sollten, sich jedoch am kommenden Morgen immer wieder fix und fertig und antriebslos fühlen, kann als Müdigkeit Ursache Bewegungsmangel in Frage kommen. Durch regelmäßige körperliche Aktivitäten werden Stoffwechsel, Durchblutung und Kreislauf aktiviert und hierdurch die Leistungsfähigkeit der Organe erhöht. Jedem wird das vertraut sein, dass man sich nach körperlicher Aktivität zwar ein klein bisschen erschöpft fühlt, aber trotzdem viel mehr Energie und Kraft entwickelt. Ständige Müdigkeit und Antriebslosigkeit gehören somit schnell der Vergangenheit an. Jeder Mensch sollte daher darauf achten, sich oft zu bewegen, dem persönlichen Körper dennoch gleichzeitig nicht zu viel zuzumuten, denn eine permanente Überanstrengung und fehlende Ruhepausen werden ihrerseits hierfür sorgen, dass Sie sich ständig müde und erschöpft fühlen. Um sich ausgeglichener und fitter zu fühlen, reichen in der Regel schon kleine sportliche Aktivitäten aus. Jene lassen sich in der Regel problemlos in den Alltag integrieren. Auf diese Weise fühlen Sie sich dauerhaft ausgeruht und gut in Form. So ist es beispielsweise deutlich besser, nicht die gesamte Mittagspause in der Kantine zu verbringen, sondern die Zeit für einen Gang im Park zu verwenden oder die Treppe von der Kantine zu den Büroräumen zu gehen. Die ersten Erfolge merkt man in der Regel schon nach einigen Tagen und die Antriebsarmut und Müdigkeit sind schon so gut wie in Gänze weg.

Müdigkeit Ursachen: Ernährung beachten

Auch die Ernährungsweise spielt eine wesentliche Rolle, damit wir uns dauerhaft vital und fit fühlen. Nicht bloß wer von dauernder Müdigkeit geplagt ist, muss auf seine Ernährungsweise acht geben. Keinem Körper tut es gut, dauerhaft unnötigen Ballast in Form von Übergewicht oder Genussgiften mit sich herumzuschleppen. Auf dem täglichen Menü sollten Obst und Gemüse auf keinen Fall fehlen. Kaum Fleisch und dafür viele Vitamine, Mineralien und Spurenelemente sollten jeden Tag auf dem Speiseplan zu finden sein. Fettreiches Essen hat nicht bloß viele Kalorien und ist einseitig, sondern es kann auch eine Müdigkeit Ursache sein. Nicht zuletzt ungesunde Diäten, bei denen dem Körper wichtige Nährstoffe geraubt werden, sorgen für das Gefühl, sich dauernd müde und geschwächt zu fühlen. Es ist relevant gesünder, durch eine ausgewogene Ernährungsweise Übergewicht oder Untergewicht zu meiden. Wer sich vollwertig ernährt und bewusst körperlich betätigt, für den sind häufige Müdigkeit oder Antriebsarmut in der Regel keine Probleme.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz