Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Jan Nolke
Datum: 06.12.2012
Views: 1137
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Laptop-Ratgeber

Wer schon einmal vor der Schwierigkeit gestanden hat, sich ein neues Notebook zu kaufen kennt die vielen Probleme, die diese Lage mit sich bringt. Es gibt sie in allen erdenklichen Display-Größen und System-Spezifikationen. In der Bundesrepublik Deutschland gibt es in so gut wie jedem Haushalt ein Notebook: Tendenz steigend!

Ein Laptop ist eine mobile Arbeitsstation, anhand der Sie von überall aus ackern können - sei es in der Fahrbahn, im Kaffeehaus, im Flugzeug, im Taxi, oder ganz bequem zu Hause. Sie sind handlich zusätzlich stehen nicht wie Desktop-PCs im Weg. Sie können jene ganz simpel unterbringen und erst dann erneut herausnehmen, sowie Sie ernsthaft damit arbeiten wollen oder unterhalten werden möchten.

Alle wird mit Prospekten und Reklame, die neue Angeboten für die mobilen PCs beinhaltet, zugemüllt. Es ist als Folge keinesfalls unproblematisch, einen guten Überblick über das Marktgeschehen zu behalten und eine wohlüberlegte Kauf-Entscheidung zu fällen. Ein Preisvergleich fällt auch in der Regel sehr schwer, da jedes Ladengeschäft bietet ein anderes Notebook mit anderen Spezifikationen an. Aus diesem Grund sollten Sie im Netz nach einem verträglichen und billigen Modell Ausschau halten, das Ihren Ansprüchen voll und ganz genügt.

Worauf sollte man bei dem Kauf von einem Laptop achten?

Seien Sie sich darüber bewusst, für welche Zwecke Sie ein Schlepptop in Gebrauch nehmen möchten. Möchten Sie dadurch z. B. in der Universität mitschreiben was Ihr Hochschullehrer vorträgt, oder in der Bibliothek damit büffeln? Also genügt ein preiswertes Anfänger-Modell.

Möchten Sie wiederum zu Hause Videos auf Full HD-Auflösung angucken und mehrere Multimedia-Applikationen benutzen, so empfiehlt sich ein Laptop mit genügend RAM und einem guten CPU.

Mit des steigenden Anspruchs steigt auch der Preis.
Möchten Sie Ihr Notebook für intensive Computerspiele-Sessions in Gebrauch nehmen, so muss Ihr Traum-Gerät eine leistungsfähige Grafikkarte, sehr viel Random Access Memory und den neuesten CPU auf dem Markt haben. Preislich gelangen Sie in der Oberklasse bei einem Notebook mit diesen Spezifikationen an.

Für welchen Fertiger soll man sich entscheiden?

Diese Frage kann schlechthin auf keinen Fall beantwortet werden. Wohl gibt es diverse Fabrikant in der Computer-Industriebranche die ein besseres Bild als andere Fertiger haben, jedoch ist eine Heranziehung dessen keine objektive Verfahrensweise. Unser Laptop Vergleich hat ergeben, dass es sich empfiehlt am Beginn auf die Rechenleistung des Laptops zu achten, dann auf den Wert und letztendlich auf das Design. Möchten Sie aber nicht das Operating system Windows 8 von Microsoft nutzen und anstelle viel lieber Mac OS X von Apple, so müssen Sie sich entweder für das MacBook Pro oder das MacBook Air, die im Vergleich zu anderen Nicht-Apple-Laptops deutlich teurer sind.

Wichtige und hilfreiche Tipps

Sollten Sie in einem Werbeprospekt ein "sehr gutes" Anbot sehen, so vergleichen Sie dieses im WWW, denn da finden Sie im Vergleich zum Einzelhandel sehr deutlich günstigere Preise.

In Computer-Märkten haben Sie als Käufer sehr häufig die Möglichkeit, zum Kauf angebotene Geräte direkt zu testen und mehrere Notebooks miteinander zu vergleichen. Sie werden dabei feststellen, dass es verschiedenartige Geräte gibt. Neben den gewöhnlichen Laptops gibt es ja auch die sogenannten Mini Notebooks und Ultrabooks (eine Entwicklung von Intel). Testen Sie die Geräte selbst und wählen Sie Ihren ganz persönlichen Testsieger.

Mit Hilfe dieser Ratschläge sollten Sie eine gute Entscheidung beim Kauf Ihres neuen Notebooks fällen können.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz