Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Ulf Weidner
Datum: 02.05.2012
Views: 3799
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Halswirbelsäule

Aufgrund der extrem beweglichen Halswirbelsäule können sowohl Menschen als auch Wirbeltiere den Kopf heben und in unterschiedliche Richtungen bewegen. Somit ist die Halswirbelsäule sowohl der beweglichste als aber auch der schwächste Teil des Körpers.

Aufbau der Halswirbelsäule

Wie bei den Wirbeltieren so besteht die Halswirbelsäule auch beim Menschen aus sieben einzelnen Halswirbeln. Die ersten beiden Halswirbel unterscheiden sich dabei optisch von den weiteren fünf Halswirbeln. Dennoch sind alle Wirbelkörper in der Halswirbelsäule in einer sehr stabilen Reihe aneinandergereiht und werden durch paarig angelegte Wirbelkörper untereinander verbunden. Zwischen den einzelnen Wirbelkörpern befinden sich die Bandscheiben. Erst durch die Bandscheiben kann die Wirbelsäule bewegt werden und auftretende Kräfte können gemindert werden.

Schmerzen in der Halswirbelsäule treten häufig auf

Erkrankungen der Halswirbelsäule können zahlreiche Ursachen haben. Vielen Menschen wird jedoch das Halswirbelschleudertrauma nach einem Autounfall schon einmal geläufig gewesen sein. Andere Erkrankungen der Halswirbelsäule sind der Bandscheibenvorfall und Verschleißerscheinungen der Halswirbelsäule.
Viele von diesen Erkrankungen lassen sich jedoch auf eine muskuläre Verspannung und auf eine falsche Belastung einer Körperseite zurückführen.

Schmerzen und Behandlungsmethoden

Erkrankungen der Halswirbelsäule verursachen immer Schmerzen. Während muskuläre Verspannungen oftmals nur zu Nackenschmerzen führen, können Verschleißerscheinungen der Halswirbelsäule und ein Bandscheibenvorfall zu einer erheblichen Bewegungseinschränkung führen.

Während die Verspannung der Halswirbelsäule noch durch Krankengymnastik oder durch Massagen gelindert werden können, ist bei einem Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule und bei einer Einengung des gesamten Wirbelkanals im Bereich der Halswirbelsäule eine Operation meistens unumgänglich. Nur durch diese Operation können Taubheitsgefühle und Lähmungserscheinungen in Armen und Beinen beseitigt werden und der Betroffene kann so zu alter Kraft zurückfinden.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz