Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Joschka Budach
Datum: 30.01.2012
Views: 1033
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Bluthochdruck natürlich senken

Oft ohne es zu wissen, ist fast jeder vierte Deutsche von Hypertonie, also Bluthochdruck, betroffen. Jahre- oder gar jahrzehntelang zeigt die Erkrankung keine Symptome, obwohl der hohe Blutdruck dem Körper bereits Schaden zufügt. Die Folgen von andauerndem, zu hohem Blutdruck sind vielfältig. Sie reichen von Schädigungen von Herz, Gehirn, Augen, Blutgefäßen und Nieren bis hin zu Folgeerkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt.

Der durch Herzschlag und Gefäßwände erzeugte Druck wird in Millimeter Quecksilbersäule (mmHg) angegeben. Liegen Werte von mindestens 140 zu 90 mmHg vor, spricht man von Hypertonie. Ein idealer Wert liegt bei 120 zu 80 mmHg. Häufig kann ein Arzt für den Bluthochdruck keine Ursachen ausmachen. In diesen 90 Prozent der Fälle liegt eine primäre bzw. essentielle Hypertonie vor. In den verbleibenden 10 Prozent ist der Bluthochdruck durch eine andere Erkrankung oder durch Medikamente verursacht worden. Mediziner nennen diese zweite Form sekundäre Hypertonie.

Eine Behandlung von Bluthochdruck kann auf vielfältige Weise erfolgen und ist abhängig von der individuellen Situation des Patienten. Was tun gegen Bluthochdruck? Um Bluthochdruck natürlich zu senken ist es in jedem Fall besonders wichtig auf einen gesunden Lebensstil zu achten.
Er ist eine unabdingbare Grundlage für jede Therapie.

Zu aller erst ist es ratsam auf eine salzarme Ernährung zu achten. Dabei muss nicht auf Würze verzichtet werden. Vielmehr können Speisen auch hervorragend mit Kräutern statt Salz verfeinert werden. Außerdem sollten sich Betroffene viel bewegen und eventuell vorhandenes Übergewicht abbauen. Mit einem angepassten Sportprogramm kann der Blutdruck um 5 bis 10 mmHg gesenkt werden. Auch übermäßiger Alkoholgenuss und Rauchen können Bluthochdruck begünstigen. Daher ist es unbedingt angebracht den Alkoholkonsum einzudämmen und das Rauchen einzuschränken oder bestenfalls aufzugeben. Des Weiteren sollte Stress verringert werden, denn auch bestimmte Formen von Stress können Bluthochdruck fördern.

In jedem Fall sollte das Ziel von Bluthochdruck Erkrankten sein, den Blutdruck auf normale Werte zu senken und damit so früh wie möglich zu beginnen.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet







 



Copyright © 2006-2017 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz