Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Kara Kuhminke
Datum: 11.12.2011
Views: 1323
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Fachanwalt für Medizinrecht hilft

Deutschland leistet sich eins der modernsten Gesundheitssysteme. Die Technik und Therapie wird immer komplizierter und verspricht auch schwere Erkrankungen zu lindern oder gar zu heilen. Über Fehler im Gesundheitssystem wird selten bis gar nicht berichtet und wenn, dann meist in Form von reißerischen Artikeln, die auf spektakuläre Fehler verweisen.

Diese Form der Berichterstattung gibt den Opfern von Behandlungsfehlern oft das Gefühl ein Einzelfall zu sein. Dies ist mitnichten korrekt. Behandlungsfehler treten leider öfter auf, als man gemeinhin annimmt. Dies hat auch damit zu tun, dass die Krankenhäuser nicht an einer näheren Aufklärung interessiert sind und Patienten oft auch einfach nicht wissen, an wen sie sich wenden sollen, wenn es zu einem Behandlungsfehler gekommen ist.

Der richtige Ansprechpartner für Patienten und Angehörige ist ein Fachanwalt für Medizinrecht. Dieser hochspezialisierte Anwalt hat sich nach dem Jura-Studium eine gesonderte Ausbildung zum Thema Medizinrecht absolviert, die den Rechtsanwalt befähigt die komplexen Fälle des Medizinrechts zu analysieren und im Sinne des Patienten zu bewerten.

Oft liegt bereits hier eine Fehlinformation seitens des Patienten vor: Der behandelnde Arzt ist nicht verpflichtet zu heilen. Manche Erkrankungen sind auch mit modernster Medizin nicht heilbar. Der Arzt ist aber verpflichtet nach dem Stand der Wissenschaft zu behandeln und ohne Fehler durch Unachtsamkeit oder ähnliches.

Wo diese Grenze zu ziehen ist, entscheidet im Zweifelsfall ein Gericht. Der Fachanwalt für Medizinrecht kann aber einen vorliegenden Fall bewerten und dem Patienten helfen, einen Behandlungsfehler überhaupt zu erkennen. Durch die schwierige Fachsprache der Mediziner ist dies nicht so einfach und überfordert den Laien. Der Medizinrechtler kennt die richtigen Abläufe einer Behandlung und Therapie und erkennt sofort wenn es zu Unregelmäßigkeiten oder Abweichungen im Therapiekonzept gekommen ist.

Im weiteren Verlauf hilft der Fachanwalt für Medizinrecht dem Patienten zu seinem Recht zu kommen. Dies kann Schadensersatz und Schmerzensgeld beinhalten, die das Leben des falsch Behandelten in Zukunft etwas leichter macht.

Wenn man also den Verdacht hat, Opfer eines Behandlungsfehlers geworden zu sein, sollte immer auch das Engagement eines Fachanwalts für Medizinrecht abgewogen werden.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2014 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz